• Home

    Sanctuary – Galerieerfassung 05.05.2018

    Heute erster Tag ganztägig im Sanctuary. Über 10 Stunden Hunde erfasst und dies bei über 30 Grad im Schatten. Jedes Lüftchen wurde dankbar angenommen – auch von den Hunden.

    Die meisten Hunde sind sehr gut drauf. Viele Hunde, die im Februar noch Hautprobleme hatten, haben zurzeit keine. Dies gelingt nur durch eure Hauthundespenden!! Danke.

    Nachmittags kamen Irina und Aniela von Bucov rüber und wir konnten ein paar Fragen zu den Hunden klären. Es gibt einige neue gelähmte Hunde und da ist es gut zu wissen, ob sie inkontinent sind oder nicht bzw. wie stark. In der Regel kamen sie von Bucov in die Klinik und damit eine Rückkehr nach Bucov nicht erforderlich ist, nimmt Aniela sie zu sich. Aber auch einige neue Dreibeiner sind im Tierheim, die es in Bucov schwerer hätten.

    Heute haben wir auch die Welpenausläufe mit den 3 bis 4 Monate alten, geimpften Welpen besucht. Viele tolle Hunde – deren Zukunft mehr als ungewiss ist.

    Diese und viele andere werden wir bald vorstellen.

    Anbei eine kleine Bilderauswahl von heute – mit neuen aber auch bekannten Gesichtern.

    Schlaft gut

  • Home

    Wir haben es geschafft!

    * BAILE 03.05.2018 *

    .. schaut man genau hin , sieht man in allen Hundeaugen der 33 Glückskinder aus Baile Herculane ein Strahlen und Glänzen..
    Als diese Fotos aufgenommen wurden, wusste niemand von uns, wohin die Reise geht.. würde dieses Strahlen verschwinden oder abblassen, weil der Hund sein restliches Leben unter engen Bedingungen voller Langeweile, Frust und Stress verbringen muss? Würde dieses Strahlen eventuell sogar komplett von dieser Welt verschwinden? Man sieht die Hoffnung, die Fähigkeit zu Lieben in diesen Blicken..

    *

    Und Hoffnung werden wir nie verlieren…wir werden weiter kämpfen und versuchen noch ganz lange diesen , meiner Meinung nach, schönsten Post der Woche schreiben zu können..wir werden diese Augen weiterstrahlen lassen..

    *

    Mittlerweile sind alle Hunde gut in ihren neuen Körben angekommen <3 Jetzt können sie um die Wette strahlen und endlich das Leben beginnen, was sie alle verdient haben!
    Wir freuen uns besonders für den Opa Millowitsch, für unser Riesenbaby Paco und auch für alle Welpen, die zum Glück nie lernen müssen, was Shelteralltag bedeutet! und last but not least: THOR!!!

    *

    Unser Dank geht wie immer an unsere End-und Pflegestellen, an unsere Partnerorganisationen und Tierheime ! und sowieso an alle, die uns täglich unterstützen <3 
Danke an das TH Koblenz, Pro Vita Animale e.V., Tierhilfe Lebenswert e.V., Tiere brauchen Freunde e.V.

    http://prodogromania.de/bilder/index.php/geschafft/Baile_03-05-2018

  • Home

    LENI ist eine ganz sanfte und sehr ruhige Hündin.

    Völlig entspannt schaute sie uns entgegen, als wir ihren Zwinger betraten und ließ sich von uns auch ohne Probleme anfassen. LENI ist richtig zutraulich und ganz lieb uns Menschen gegenüber.

    Aber auch mit ihren Artgenossen vor Ort kommt die kleine Maus, durch ihre total ruhige und sehr ausgeglichene Art, absolut gut zurecht und wäre ohne Weiteres zu anderen Hunden vermittelbar. Katzen dürfte sie jedoch noch nicht kennen.

    Nun wäre LENI bereit für ihr erstes eigenes Zuhause bei liebevollen und aktiven Menschen, gerne mit Kindern, die mit ihr die große, weite Welt erforschen möchten. Ihr das Hunde-1×1 beibringen und zudem all die schönen Seiten eines Hundelebens näherbringen wollen.

    http://prodogromania.de/bilder/index.php/Baile-Herculane/H-ndinnen/H-ndinnen-ab-1-Jahr/LENI

    info@prodogromania.de

  • Home

    BARACK war fix und fertig, als wir ihn in Bucov kennenlernten.

    Lange musste er im vetkennel aushalten. Draußen in den großen Kennels hätte er nicht lange durchgehalten.
    Nach all der langen Zeit, nach all den Strapazen und Sorgen, die er aushalten musste, kann er nun wirklich endlich von sich behaupten:
    „Ja, Freunde. Mir geht es gut – und zwar so richtig!!“

    Ich habe ihn fast nicht wiedererkannt… ❤

  • Home

    Ohrmarke Nummer 9000…………

    9000 Hunde wurden bisher dort vom Blue Vet Team kastriert
    Finanziert durch ProDogRomania e.V.
    Da sind wir schon ein bisschen stolz und vor allem aber dankbar, dass ihr uns Monat für Monat unter die Arme greift und den Kastrabanner ergrünen lasst! ❤ 🍀🍾

    21€ – so viel brauchen wir, um einen Hund vor Ort kastrierten lassen…

    Kastrationen im Oktober

  • Home

    Die „Gretchen-Frage“ oder….“Was steckt drin?“….

    Auslandstierschutz heißt, dass man mit ganz vielen verschiedenen Hunden in Kontakt kommt, sehr viele verschiedenen Rassen und deren Mischlinge trifft.
    Immer wieder wird leider dort auch geschummelt.
    Klar, manchmal ist es nicht wirklich zusagen, ob da jetzt wieder Schäferhund, Labrador oder Dackel mitgemischt hat und ja…manchmal sind es auch wirklich Boxer- oder Golden Retriever Mixe.
    Manchmal muss man aber auch ganz klar sagen, dass extra geschummelt wird, damit der Hund bessere Reisemöglichkeiten/Adoptionschancen hat.
    Da wird dann aus dem Herdenschutzhundwelpen ein Goldiewelpe gemacht und aus dem Jagdterriermix ein Schnauzerverwandter.
    Wenn man es nicht besser weiß, dann sind solche Verwechslungen irgendwie naheliegend oder irgendwie noch halbwegs nachvollziehbar.
    Aber wenn man die verantwortliche Aufgabe übernimmt und unbekannte Hunde erfasst, dann muss eben einfach eine Rassekenntnis vorliegen, die sich durchaus auch auf die regionalen Besonderheiten beziehen sollte.
    Der Klassiker in Rumänien: Der Mioritic. Hier in Deutschland eher unbekannt und auf den ersten Blick und wenn die Hunde vielleicht auch eher gedrungen wirken, dann könnte man eventuell einen Briard oder einen Bearded Collie erkennen. Zumal die Tiere mit ihrem langen Fell ja teilweise bis zur Unkenntlichkeit verfilzt und versifft sind. Aber hier muss schnell klar sein, was für einen Hund man dort vor sich hat und welche Ansprüche dieses Tier an seine neue Familie stellt.
    Ich habe das gefühlt schon 100 mal gesagt und erklärt. Aber es bringt nichts, wenn wir den „Goldie Welpen“ in die Familie vermitteln und er sich langsam aber sicher zum Kuvasz Bär entwickelt…
    Das sieht man sehr gut an dem Beispiel von FLAKE aus Bucov, die ins Tierheim Lingen reisen durfte.
    Es ist eben kein Goldiewelpe, sondern ein doch ganz klar zu erkennender Herdenschutzhundmix, der entsprechende Menschen braucht.
    Auch bei den kleinen Hunden gibt es leider öfter Verwechslungen, die eher einen unguten Ausgang haben.
    Natürlich tickt nicht jeder Herdenschutzhundmix aus, wenn es Zuhause klingelt und nicht jeder Terrier Mix beißt in Waden…das ist klar. Aber in der kurzen Zeit, in der wir die Tiere vor Ort nur im Zwinger erleben, können wir nur gewisse Dinge sicher sagen: Anfassbar? Verträglich? Eher der Loser oder der Leader? Hyperaktiv oder Schlaftablette?
    Feine Nuancen oder besondere Eigenschaften sind für uns nicht erkennbar. Ich kann nicht sagen, ob der Hund Jagdtrieb hat, Kinder liebt oder viel bellt.
    Wer solche Dinge wissen möchte, kann eigentlich keinen Hund direkt aus dem Ausland adoptieren. Wer wiederum behauptet, all diese Dinge über einen Hund aussagen zu können, den man 20 min im Zwinger kennengelernt hat..nun ja, das finde ich riskant.

    Und wir müssen auch ganz klar sagen:
    Immer wieder treffen wir Menschen, die einen schwierigen Akita Inu aus Bucov aufnehmen, einem Kangal ein tolles Zuhause geben oder dem aufmüpfigen Terrier ein gutes Leben schenken.
    Viele Menschen leisten ganz viel Arbeit, damit das Zusammenleben gut klappt. Und dazu sollte auch jeder bereit sein, der einen Hund aus dem Ausland aufnimmt, weil jeder von diesen Tieren bringt ein Stückchen „Überraschungspaket“ mit.

    Uns von ProDogRomania e.V. ist es wichtig, dass unsere Adoptanten das wissen und die Startschwierigkeiten souverän meistern. Wir bemühen uns, die Hunde alle persönlich kennenzulernen und sie dann gezielt in die passenden Hände zu vermitteln. Weil nur dann macht es Sinn, Hunde zu uns zu holen. Nur wenn ich weiß, wer dieser Hund ist, kann ich es auch verantworten, ihn zu uns transportieren zu lassen. Jeder Hund, der von uns vermittelt wurde, ist zeitlebens unsere Verantwortung. Selbst nach Jahren der Vermittlung kann es sein, dass Probleme auftreten, die Familie sich trennt, oder der Besitzer erkrankt. Auch dann sind wir in der Verantwortung und müssen gemeinsam eine Lösung finden.

    ProDogRomania e.V.
    www.prodogromania.de

    PS: FLAKE kann gerne im Tierheim Lingen besucht werden von den passenden Menschen. 😉
    http://www.tierschutzverein-lingen.de/index.php/2014-09-16-19-15-02/flake

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.