Loomy – in 41066 Mönchengladbach

Rüde, kastriert
geb. ca. 07/2021
Größe: ca. 60 cm
Gewicht: ca. 24 kg
Test auf Mittelmeerkrankheiten negativ
Besondere Kennzeichen: aktuell geschoren, an beiden Hinterläufen doppelte Wolfskrallen

Loomy ist seit 01.04.22 in Deutschland und seit 10.05.22 bei mir und meinen beiden Hunden (m, w) auf Pflegestelle. Er ist ein sehr lieber, neugieriger Kerl, verträgt sich gut mit meinen beiden und ist alles in allem noch sehr welpenhaft unterwegs. Loomy schmust und spielt gerne, fährt problemlos im Auto mit, kaut mit Vorliebe auf irgendetwas herum, klaut wie ein Rabe wenn man nicht aufpasst und kann noch nicht zuverlässig anzeigen, wenn er pieseln muss, aber er benutzt immerhin mittlerweile zu 99 % das Bad für seine Pfützen 😊 Da er auch sehr viel trinkt, haben wir Blut und Urin kontrollieren lassen, die Werte waren aber überwiegend im grünen Bereich, so dass es vermutlich ne Kopfsache ist, die einfach noch etwas Zeit braucht.

Als Loomy ankam war er sehr ängstlich und überdreht. Mittlerweile kann er ganz gut runterfahren und ruht zumindest etwa 2/3 der Zeit von meinen beiden. Neue Situationen und vor allem fremde Menschen machen ihm aber immer noch Angst. Da er dabei oft zwischen Angst und Neugier schwankt, äußert sich dieser Zwiespalt meistens in einem frustrierten Bellen. Bellen und auch jaulen kann er sowieso sehr gut, vor allem wenn er gelangweilt ist, Stimmen oder bellen von der Straße hört oder im Nachbargarten jemand zu nahe am Gartenzaun steht.  Ich weiß noch nicht, ob das auch Angst oder schon beginnender Wachtrieb ist.

Wir waren noch nicht oft draußen unterwegs, aber Geschirr anziehen und an der Leine gehen sind kein Problem für ihn, wobei er sich noch häufig in der Leine verheddert und dann kurzzeitig panisch wird. Wenn er richtig Angst hat und in Panik gerät (z.B. wenn man ihn hochheben möchte oder er von fremden Menschen einfach angefasst wird), kann es sein, dass er noch mal zuschnappt. Ist bei mir nach den ersten Tagen nicht mehr vorgekommen, aber man sollte sich dessen bewusst sein. Dabei geht er aber nie aggressiv nach vorne und beißt auch nicht durch, sondern hört sofort auf, wenn man ihn wieder in Ruhe lässt. Auch beim Thema Ressourcen zeigte er anfangs kurz dieses Verhalten, hat das aber sehr schnell eingestellt, als er gemerkt hat, dass mich das nicht beeindruckt.

Loomy hat vermutlich schlechte Erfahrungen mit Kindern gemacht, denn bei tobenden, lauten Kindern regt er sich total auf. Er wird daher nicht in eine Familie mit kleinen und hundeunerfahrenen Kindern vermittelt, ein Hundekumpel hingegen würde ihm bestimmt sehr gut gefallen. Er kann mit meinen beiden problemlos schon sechs Stunden allein bleiben und macht in der Zeit auch keinen Unsinn, da scheint er wirklich zur Ruhe zu kommen.

Loomy sucht also hundeerfahrene Menschen, die ihm mit viel Geduld, Ruhe und Liebe zeigen, dass er nun ein behütetes Leben führen darf und beschützt wird. Wenn er Vertrauen gefasst und gelernt hat richtig zu entspannen, kann man ihn bestimmt auch für lange Wanderungen und Hundesport begeistern, denn Power hat er definitiv.

Auf meinem Facebookprofil https://www.facebook.com/laura.walter.142/ gibt es regalmäßig Updates zu ihm. Wenn ihr Loomy kennenlernen möchtet, könnt ihr mich dort per PN oder unter laura@prodogromania.de kontaktieren.

Kategorie:

Loomy – in 41066 Mönchengladbach

Weitere Informationen

Größe: ca. 60 cm
vermittelbar ab: sofort
zur Besonderheit:

Kontakt laura@prodogromania.de


Video’s von

Loomy – in 41066 Mönchengladbach

Loomy – in 41066 Mönchengladbach

Weitere Informationen

Größe: ca. 60 cm
vermittelbar ab: sofort
zur Besonderheit:

Kontakt laura@prodogromania.de


Auswahl einschränken

show blocks helper

Vermittlungsstatus

Shelter

Geschlecht

Größe

Altersgruppe

Halteranforderung

Aufenthaltsort

Tierschützer

Dauerpaten vorhanden

Rettungspaten vorhanden

Im Shelter seit

Besonderheit

Vermittler