Es ist etwas ĂŒber 3 Jahre her, da wurde ADORNO seinem Besitzer ĂŒberdrĂŒssig und als schon alter Hund in Bucov abgegeben. Er musste dort plötzlich in den Vetkennels zurecht kommen, die eng, voll, laut, dunkel und beĂ€ngstigend sind.

Einmal tĂ€glich wurde er von TierĂ€rztin Irina nach draußen auf die Wiese gefĂŒhrt, wo er ein Weilchen ausspannen konnte. Das hat er immer sehr genossen.

Doch dann kam ein Schlaganfall, und es folgten epileptische AnfÀlle. Ein Jahr nach seiner Abgabe in Bucov musste er in einer Klinik stabilisiert werden und ist von dort aus ins Sanctuary of Hope gezogen, wo er seit Mitte 2019 freilaufend leben durfte und von Aniela und Irina bestmöglich versorgt wurde.

Ein Zuhause hat der nette Opa, der auch schon mal grummelig sein konnte – sein gutes Recht ❀ – leider nicht mehr finden können, doch wenigstens hatte er liebe Menschen um sich, die ihn sehr mochten. Und mit Stolz hat er das Futterlager bewacht…

Heute ist ADORNO im Alter von 13 Jahren gestorben. Sein Körper hatte einfach keine Kraft mehr.

Wir danken TierĂ€rztin Irina, die ihn von Tag 1 an in ihr Herz geschlossen hatte, die ihn sehr geliebt hat, und die bis zum Schluß fĂŒr ihn da war.
Wir danken Aniela, die ihn so gerne noch lÀnger um sich gehabt hÀtte, gehörte er doch seit 2 Jahren zum festen Sanctuary-Rudel und war eine ganz eigene Persönlichkeit
Wir danken seinen Paten, die ĂŒber diese lange Zeit fĂŒr ihn da waren und an ihn gedacht haben.
Und wir danken seinen Rettungspaten, die so gerne in finanzieller Hinsicht seine medizin. Versorgung ĂŒbernommen hĂ€tten, wenn er einen Gnadenplatz gefunden hĂ€tte.

Mach’s gut, ADORNO, auf der anderen Seite. Wir hĂ€tten uns so sehr noch einmal ein Zuhause fĂŒr dich gewĂŒnscht… đŸ–€

Auswahl einschrÀnken

show blocks helper

Vermittlungsstatus

Shelter

Geschlecht

GrĂ¶ĂŸe

Altersgruppe

Halteranforderung

Aufenthaltsort

TierschĂŒtzer

Dauerpaten vorhanden

Rettungspaten vorhanden

Im Shelter seit

Besonderheit

Vermittler