Rettungspaten für Hunde aus Rumänien gesucht!

Hunden gemeinsam in ein besseres Leben verhelfen – dafür suchen wir Rettungspaten.
 
Rettungspaten helfen nicht nur gezielt Hunden in Rumänien nach Deutschland ausreisen zu dürfen, ihre Unterstützung hört am Transporttag nicht auf, sondern sie begleiten ihren geretteten Hund virtuell und finanziell weiter bis er das große Glück hatte eine endgültige Familie zu finden.
 
Wie werde ich Rettungspate?
Für alle Hunde in unserer Vermittlungsgalerie, die noch in Rumänien sitzen, suchen wir Rettungspaten. Die Entscheidung welchen Hund du retten möchtest, liegt also ganz bei dir. Wir unterbreiten gerne Vorschläge, aber jeder Hund egal ob jung, alt, unsicher und/oder krank hat es verdient in ein besseres und sicheres Leben reisen zu dürfen.
In Rumänien sterben täglich nicht nur die alten und kranken Hunde, nein, wunderbare Menschen bezogene Hunde, die die Nähe des Menschen so sehr vermissen, werde tot gebissen. Für Hunde in Rumänien gibt es keine Fairness!
Hast du eine Hund gefunden, für den du Rettungspate werden möchtest, dann schreibe bitte eine Mail an stefan@prodogromania.de.
Stefan Wolf ist unser ProDogRomania e.V. Ansprechpartner für Rettungspaten. Stefan berät und unterstützt dich gerne.
 
Was passiert mit dem Hund für den ich eine Rettungspatenschaft übernommen habe?
Hat ein Hund das große Glück, dass du eine Rettungspatenschaft für ihn übernehmen möchtest, wird versucht eine von uns geprüfte Vereinspflegestelle für ihn in Deutschland zu finden.
Pflegestellen sind unverzichtbare Partner für uns, denn der ProDogRomania e.V. betreibt kein eigenes Tierheim in Deutschland. Pflegestellen geben Hunden nach einem Tierheimaufenthalt eine Starthilfe und sie nehmen auch absolute Notfälle auf, die sonst keine Chance hätten. Hunde, die kurz vor dem Tode stehen, die zutiefst traumatisiert sind, die zunächst einer fachkundigen medizinischen (Weiter-)versorgung bedürfen.
Sie nehmen auch Hunde, die man nicht mal eben so einfach in eine Familie „stecken“ kann. Sie bereiten sie auf ein Leben mitten unter uns vor. Darauf, in einem Haus oder einer Wohnung zu leben, auf die vielen Geräusche und Gerüche, die sie hier erwarten und die sie nicht kennen. Sie bringen ihnen bei wie es ist, an einer Leine zu laufen, Menschen nicht als Bedrohung zu empfinden, zu vertrauen.
Deine Rettungspatenschaft beginnt ab dem Zeitpunkt, ab dem eine Pflegestelle gefunden wurde und ein Transportdatum feststeht. Darüber wirst du von Stefan informiert und überweist bitte auf unser Spendenkonto das Ausreiseticket.
 
Was kommt auf mich als Rettungspate finanziell zu?
Im Form von abzugsfähigen Geldspenden würdest du deinem Rettungspatenhund das Ausreiseticket i.H.v. 150€ und die in Deutschland anfallenden Tierarztkosten finanzieren.
Die Tierarztkosten sind bei jedem Hund anders, aber folgende Erfahrungswerte haben wir gemacht:
– bei einem gesunden Rettungspatenhund solltest du mit mindestens ca. 300€ rechnen, aber uns wäre es wichtig, wenn mindestens bis zu 500€ gesichert wären
– ist dein Rettungspatenhund bereits bekanntlich krank, solltest du mit mindestens bis zu 1000€ bereit sein die Tierarztkosten zu tragen
Übersteigen die Tierarztkosten die genannten Kosten übernimmt der Verein diese Kosten, es sei denn du möchtest auch diese spenden.
Rettungspatenschaften können sich auch gerne 2 bis 3 Paten teilen.
Jede Patenschaft wird jedoch ohne rechtliche Verpflichtungen übernommen, denn Spenden sind und bleiben freiwillig. Da unser Verein aber nicht so viele Hunde auf Pflegestellen finanzieren kann, wie wir es gerne täten, bitten wir darum, dass du nur eine Rettungspatenschaft übernimmst, wenn es dir finanziell möglich ist und du deinen Rettungspatenhund bis zur Vermittlung begleiten möchtest.
 
Erfahre ich von meinen Rettungspatenhund noch etwas, sobald er in Deutschland ist?
Das du als die entscheidende Hilfe in der Not deinen Rettungspatenhund virtuell in Deutschland begleiten kannst, ist uns sehr wichtig.
Die Pflegestelle wird regelmäßig auf der Facebook-Seite „Pflegehunde des ProDogRomania e.V.“ über deinen Rettungspatenhund berichten.
Wird ein Rettungspatenhund vermittelt, wirst du umgehend informiert. Deine Patenschaft endet ab diesem Zeitpunkt zwar finanziell, aber eine innere Verbindung wird bleiben, denn wie jede Pflegestelle es kennt, wenn Pflegehunde ausziehen, ein Stück des eigenen Herzens wird den geliebten Hund begleiten und man weiß nicht, wo wäre dieser Hund heute ohne mich – säße er gegebenfalls noch im Elend oder wäre er bereits sogar tot? Aber mit mir als Rettungspate weiß ich, dass er ein schönes & sicheres Leben führen darf!
Und wir möchten uns für deine lebensrettende Unterstützung mit einer persönlichen Rettungspatenurkunde bei dir bedanken. Sie wird mit deiner Erlaubnis auf der Facebook-Seite „Pflegehunde des ProDogRomania e.V.“ veröffentlicht.
 
Hunden gemeinsam in ein besseres Leben verhelfen! Packen wir es an!