Lydia ist angekommen!

Lydia ist wieder da!
Lydia ist erst 2-3 Jahre alt und doch hat sie schon viel Schlimmes erlebt. Nachdem Lydia auf den Straßen von Ploiesti um’s Überleben kämpfte, wurde sie von Hundefängern gejagt und ins Bucov Tierheim von Ploiesti gesteckt.
Im Januar ereignete sich dort ein tragischer Unfall und Lydia musste das Bein amputiert werden. Mehrere Wochen verbrachte Lydia in einer Box in der Tierklinik von Bukarest. Nachdem wir ein tolles Zuhause für sie gefunden haben, ging es für Lydia wieder in eine Box. Dieses Mal in eine Transport-Box für 2 Tage. Panisch vor Angst befreite sich Lydia nach Ankunft in Deutschland und war 4 Tage auf der Flucht. Glücklicherweise kam die verstörte 3-beinige Hündin mehrmals zum Fressen zum Haus zurück, das sie bis zu diesem Punkt nicht 1 x betreten hatte. Keine Chance Lydia einzufangen , die Hündin hatte sämtliches Vertrauen verloren. Erst am 4. Tag ging die völlig entkräftete Hündin in eine riesen große Lebendfalle, in der Lydia ins Haus getragen wurde. Lydia war völlig ruhig, spürte wohl, dass sie endlich in Sicherheit ist. Seitdem geht es bergauf, sie schläft viel, lässt sich bereits anfassen und die anderen Hunde der Familie haben sie freundlich aufgenommen. Wir freuen uns sehr, dass Lydia endlich angekommen ist, angekommen in einem herzlichen, verständnisvollen Zuhause.  Danke an Conny und Uwe!

lydiadaheim

 

 

 

 

 

 

3. Futter-Ration für die 700 Hunde in Ploiesti angeliefert!

Zum 3. Mal seit unserem Start im Januar ist es uns gelungen Futter nach Ploiesti liefern zu lassen. 1600 kg Trockenfutter + 200 kg Welpenfutter wurden von unserem Rumänischen Lieferanten geliefert.
Gerade mal 5 Tage reicht diese Menge für 700 Hunde. Die restliche Zeit müssen die Hunde ohne Hundefutter auskommen.
Dann verkochen die Arbeiter, die es leider wenig gut mit den Hunden meinen, Lebensmittelabfälle. So landen oft ungesunde Dinge im Futter, auch Plastik, Pappe usw., von Mangelerscheinungen ganz abgesehen.
Damit wir möglichst oft Futter liefern können, versuchen wir Hundefreunde für monatliche Daueraufträge zu gewinnen. Wir bedanken uns an alle Spender, die uns helfen beide Tierheim mit Hundefutter zu versorgen.

futterlieferung6

 

 

 

 

 

 

 

Sorgenkind Anda sucht immer noch ihr Zuhause!

Zuhause für Notfall-Hundemädchen Anda gesucht.
Anda stammt aus dem Tierheim Ploiesti und wurde von Aniela gerettet, da sie kurz vor dem Hungertod stand. Aniela nahm sie bei sich auf und stelle schnell fest, dass sie einfach nicht zunahm. Die Untersuchung in der Tierklinik ergab, dass Anda unter einer Leber – und Bauchspeicheldrüseninsuffizienz leidet.
Anda braucht:
4mal am Tag spezielles Trockenfutter (Preis hält sich im Rahmen)
2-mal täglich ihrer Tabletten (15€ im Monat)

Anda ist ein Jahr alt, absolut verträglich und sozial. Zurzeit wiegt sie nur 9kg…ist mittelgroß. Sie ist nicht kastriert, da sie aktuell zu schwach für eine Operation ist. Wir suchen liebevolle Menschen, die Anda versorgen können und ihr Liebe und Zeit schenken. Bitte melde euch bei uns!! Anda ist ein Seelchen von Hund, lässt sich alls machen und sie braucht endlich Bezugspersonen!!

Anda15

 

Schweißtreibende Angelegenheit

In Recklinghausen wurde gestern mit tollen, spontanen Helfern die erste Hälfte der vielen, vielen Sachspenden geladen . Heute haben ettliche unserer Vereinsmitglieder bei Erfurt den Rest auf den LKW gepackt. Endlich ist es soweit – die Fahrt nach Rumänien kann losgehen.

transport

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Happy End für Sahala

Nachdem Mihaela die völlig abgemagerte Sahala aus einem der großen Gehege draußen genommen hatte, kam sie in den Innenbereich des Tierheims. Sahala war draußen scheu und unterwürfig und hatte wochenlang keine Chance gegenüber den ranghöheren Hunden an den Futternapf zu kommen. Sahala musste lange Zeit hungern und konnte erst im letzten Moment von Mihaela gerettet werden. Sahala hatte das große Glück eine tolle, verständnisvolle Familie in Deutschland zu finden, die sie mit großer Geduld nun umsorgt und ihr endlich das Zuhause schenkt, das sie verdient. Vielen, vielen Dank an Oliver und seine Familie!

sahalazuhause

 

 

 

 

 

 

 

Welpen-Leid, Welpen-Sterben in Ploiesti

Dadurch dass im Bucov Tierheim in Ploiesiti rund 300 Hunde nicht kastriert sind, gibt es ständig Nachwuchs. Die Spenden aus dem Ausland reichen bisher gerade, um die Hunde kastrieren zu lassen, die adoptiert werden.

Aniela ist als freiwilliger Helfer nur am Wochenende im Tierheim erlaubt und Mihaela ist oft unterwegs zu Tierärzten mit kranken Hunden, sie arbeitet bereits am Limit.
Die Folge ist, dass permanent rund 30 Welpen ohne Fürsorge sind, denn die Arbeiter kümmern sich nicht um die speziellen Bedürfnisse von Welpen.
So werden die Welpen weder entwurmt, noch geimpft, sie liegen in der prallen Sonne oder bei Minus-Graden in der Kälte, sie bekommen keine Welpen-Nahrung wenn die Mutter nicht da sein kann, sie werden nicht behandelt, wenn sie krank sind.
Alle Welpen und Mütter werden in ein und demselben Zwinger untergebracht, nicht alle Mütter akzeptieren fremde Welpen oder Mütter.
Aus diesen Gründen gibt es täglich tote Hunde in diesem Zwinger, Mütter die neben ihren toten Welpen ausharren müssen.

Bisher wehrt sich die Tierheim-Leitung die Welpen zu versorgen, da das Tierheim keine Welpen-Aufzucht-Station sein soll.
Weder Mütter noch Welpen haben Schuld daran, dass die Hunde, nicht wie in anderen Tierheimen, kastriert sind. Wir können das so nicht gelten lassen. Kein Hund soll leiden!

Unser Aktions-Plan:

1.     Wir möchten nun Viorica, die Assistentin der Tierheim-Leitung, um Hilfe bitten. Es muss Jemanden geben, der sich täglich um diese Welpen kümmert, diese richtig und sauber unterbringt, füttert, entwurmt und impft.

2.     Wir möchten sie außerdem bitten, diesen großen Zwinger aufteilen zu lassen, sodass keine Gefahr mehr besteht für die einzelnen Familien.

3.     Aniela soll regelmäßig die Möglichkeit haben, alle Welpen impfen und entwurmen zu können, damit diese nicht krank werden und dort unbemerkt leiden und unter unwürdigen Bedingungen sterben. Bitte spenden Sie für unsere CARE Gesundheits-Pakete für Impfstoffe und Entwurmung: http://prodogromania.de/hilfe/gesundheits-pakete/

4.     Damit diese Fortpflanzungs-Kette unterbrochen wird, sollen alle Hunde ab 6 Monaten kastriert werden. Wir wollen möglichst vielen Hunden solch ein unwürdiges Schicksal ersparen und die Anzahl der Hunde reduzieren, damit deren Chancen steigen, ein Zuhause zu finden. Auch hier sind wir auf Spendengelder angewiesen, denn der Tierarzt im Tierheim kastriert nicht und es gibt nur Kastrations-Tage, finanziert durch Spendengelder:
http://prodogromania.de/hilfe/kastrations-aktionen/

5.     Jeder der Welpen und Junghunde soll wenigstens eine intakte Hundehütte bekommen, einen warmen, geschützten Platz und Rückzugsort von ständigem Stress unter 700 Hunden. Auch davon sind wir noch weit entfernt. So viele Hütten fehlen noch! Bitte helfen Sie bei der Finanzierung: http://prodogromania.de/hundehutten-fur-das-tierheim-in-ploiesti/

welpen

 

Futter-Futter-Futter

Für Mishu’s Tierheim bestellen wir monatlich Futter, das für 4 Wochen reicht, aber für Ploiesti fehlt uns immer Geld. Dort leben 700 Hunde und unsere Spenden reichen immer gerade so um Futter für 5 Tage zu bestellen.
Sehr helfen würden uns weitere Daueraufträge für Futter – egal in welcher Höhe.
Die Hunde in Ploiesti sind sehr dünn und jeder Zent gibt uns Sicherheit zu planen und die nächste Bestellung finanzieren zu können.
Herzlichen Dank für Spenden mit dem Verwendungszweck: Dauerauftrag Futter.

futterlieferung3

 

Pechvogel PAOLO braucht besondere Pflege

Mishu kam heute morgen ins Tierheim, da entdeckte er den zerbissenen Paolo. Jemand scheint ihn heute Nacht attackiert zu haben. Paolo ist schon 9-10 Jahre alt. Mishu ging heute sofort mit ihm zum Tierarzt, die Behandlung muss fortgesetzt werden, auch wenn sie nicht lebensgefährlich ist. Sobald Paolo fit ist, versuchen wir ein Zuhause für ihn zu finden. Spenden für die Behandlung Paolos am besten per PAYPAL direkt an Mishu: propetasociation@gmail.com

paolo

 

Auch SHANA hat es geschafft!

Shana, die so schlimm verbissen wurde, weil sie von den Arbeitern im Tierheim wahllos in einen anderen Zwinger versetzt wurde, durfte am Wochenende in einen süddeutschen Gnadenhof umziehen, wo sie aufgepäppelt wird und dann in eine tolle Endstelle vermittelt werden soll. Wir freuen uns sehr für niedliche Shana.

IMG_0078

 

 

 

 

 

 

Die 1. Hundehütten-Lieferung wird heute in Ploiesti eintreffen!

Dank Euren Spenden konnten gleich 10 3er-Boxen für größere Hunde bestellt werden, somit haben es 30 Hunde endlich wärmer.

Damit die nächsten 10 Hütten bestellt werden können, sammeln wir wieder Spenden!
130 Euro kostet eine wetterfeste Hundehütte für 3 größere Hunde.

Die meisten Hunde haben bisher nur ein schmales Blechdach über dem Kopf. Dies bietet weder Schutz gegen Bodenfrost, noch gegen Wind, Kälte, Schnee und Regen, der vorne (teilweise auch hinten) ungehindert auf die Hunde trifft. Besonders im Winter und nachts leiden die Hunde. Viele Hunde haben nachts im Tierheim Angst, schwache, alte und ganz Junge Hunde haben kaum eine Chance.
Unterstützen Sie diese Aktion!

ProDogRomania e.V.
Konto : 4900 6810
BLZ : 460 500 01
Sparkasse Siegen
IBAN: DE28 4605 0001 0049 0068 10
BIC: WELADED1SIE
Verwendungszweck: Hundehütte

IMAG1031