• Home

    Kastrationstag in Ploiesti

    Dank EURER Spenden konnten heute im Tierheim 28 Hunde kastriert werden.
    Allen geht es gut und alle diese 28 Hunde können jetzt keinen Nachwuchs mehr zeugen und nur so kann weiteres Elend verhindert werden!
    Kastrationen sind die elementare Herangehensweise, um langsam und stetig eine Verbesserung der allgemeinen Situationen zu schaffen.
    Vielen Dank an alle Spender!

    1 Kastration kostet 21€ in Ploiesti.
    Mehr Infos und Spendenmöglichkeiten findet ihr hier:

    Kastrationen

    Kastra

  • Home

    *** HUNDE-HÜTTEN-AKTION ***

    DANK Euren Spenden konnten schon um die 435 Hunde eine neue Hundehütte bekommen.
    Dennoch brauchen immer noch viele, viele Hunde eine neue Hütte, zudem kamen im Herbst 300 Hunde dazu.

    Wer kann noch helfen die Hunde durch den Winter zu bekommen und sie vor Wind, Schnee und Eis zu schützen?

    Ein Hundehütten-Platz für 1 Hund kostet 44 Euro.
    Jeder noch so kleine Betrag zählt jetzt!

    http://www.helpedia.de/spenden-aktionen/hundehuetten3

    und

    Ganz einfach online oder per PAYPAL spenden:
    https://www.helpdirect.org/helptools/donations/6271?show_header

    Per Überweisung:
    ProDogRomania e.V.
    Konto : 4900 6810
    BLZ : 460 500 01
    Sparkasse Siegen
    IBAN: DE28 4605 0001 0049 0068 10
    BIC: WELADED1SIE

    Wir danken Euch sehr!!

    DSC06022.JPG

     

     

     

     

    DSC06023.JPG

     

     

     

     

     

    DSC06024

     

     

     

  • Home

    VOLONTÄR/IN für Baile Herculane gesucht!

    Nachdem unsere Volontärin Trixi (die dort wahnsinnig gute Arbeit geleistet hat) im Dezember wieder abreisen wird, wird Mishu dringend Hilfe gebrauchen.
    Er kann unmöglich die ganze Arbeit alleine bewältigen und mit Helfern aus dem Ort hatte er bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht.

    Dauer
    Minimum 2-3 volle Monate

    Arbeitszeit
    8 h täglich, 6 Tage-Woche

    Kosten
    Unterbringungskosten werden übernommen von ProDogRomania e.V
    Ebenso Benzinkosten in Höhe von 250 Euro
    Anmerkung: Lebensunterhaltskosten in Rumänien betragen etwa 1/4 im Vergleich zu Deutschland.

    Ziel
    In Zusammenarbeit mit PDR und Mishu soll ein geregelter, gut organisierter, vernünftiger Tierheim-Ablauf aufgebaut werden, sowie der Adoptions-Prozess ausgebaut, strukturiert und optimiert werden.

    Aufgaben
    Bestmögliche Unterstützung von Mishu in all seinen Aufgaben:
    Hunde füttern, sauber machen, eigenständig zum Tierarzt fahren mit kranken/verletzten Hunden, Fotos für die Vermittlung und Fragen für die Vermittlung beantworten, alle Hunde registrieren, Futter-Bestand verwalten, Flyer und Poster für die Kastrationsaktion verbreiten, Hilfe bei der Organisation des neuen Tierheim-Baus, Material besorgen, kranke Hunde versorgen, entwurmen usw. usw.

    Voraussetzungen

    · Mindestalter 18 Jahre
    · Führerschein
    · Eigener PKW
    · Gute Englisch-Kenntnisse
    · Liebe zu Tieren und Vertraut im Umgang mit Hunden
    · Gute PC/Internet Kenntnisse // PC-Arbeit in der Pension erforderlich!!
    · Bereitschaft zur täglichen Zusammenarbeit mit dem Team
    ProDogRomania/Deutschland
    · Bereitschaft zur Arbeit unter Anleitung von Mishu
    · Bereitschaft zu körperlicher Arbeit
    · Fähigkeit strukturiert zu arbeiten
    · Fähigkeit zu improvisieren
    · Flexibilität
    · Fotografie-Kenntnisse
    · Keine Scheu vor Dreck, Lärm und Gestank
    · Tollwut-Impfung und ausreichender Impfschutz
    · Keine gesundheitlichen Probleme
    · Auslandskrankenversicherung
    · Auslandhaftpflichtversicherung

    Bewerbungen bitte an:
    Wolfgang@prodogromania.de

    IMG_20130331_1417

     

     

     

     

     

     

     

  • Home

    Wir lassen die Hunde vor Ort nicht im Stich!

    Dank EURER Spenden konnten wir die nächsten 3er Hundehütten bauen und ans Tierheim liefern lassen.
    Danke an alle, die sich beteiligt haben! 

    Hütten

     

    Ebenso konnten wir 1800kg Trockenfutter nach Ploiesti liefern lassen. Dort warten mehr als 1000 hungrige Hunde.
    Bitte helft uns mit, dass wir die konstante Futterversorgung, gerade in den Wintermonaten, aufrecht erhalten können!

    http://www.helpedia.de/spenden-aktionen/futter

    Futter

  • Home

    Wiedersehen!

    Fast genau nach 6 Monaten haben sich Aniela und ihre Mika wieder getroffen.
    Für Aniela war es ein sehr berührender Moment, denn für sie ist es immer wieder ein kleines Wunder, wenn sie ihre ehemaligen Tierheim Seelen so frei, so glücklich und so sicher erleben kann. 

    Mika

  • Home

    Weihnachtsshopping

    So langsam geht es los und der allgemeine Geschenkestress bricht wieder aus.
    Damit ihr neben dem ganzen Stress auch noch was Gutes für euer Herz tut, unterstützt ProDogRomania e.V. doch ganz einfach beim Shoppen:

    Wir würden uns freuen, wenn du unseren Verein auch weiterhin auf Gooding unterstützt – ganz einfach bei jedem Online Einkauf:

    1. Klick auf folgenden Link:

    https://www.gooding.de/organization/prodogromania-e-v-4642?select=1

    Damit kannst du ProDogRomania e.V. auswählen

    2. suche dir einen von über 900 Online-Shops aus

    3. und kaufe wie gewohnt ein – der Einkauf kostet keinen Cent extra!

    ProDogRomania e.V. erhält 100% der Prämie, durchschnittlich ca. 5% des Einkaufspreises. Und das ohne jeden Cent extra.
    Einfacher kannst du ProDogRomania e.V. nicht unterstützen! Mit deinem Benutzerprofil auf Gooding kannst du jede Prämie nachvollziehen. So hast du mehr Spaß beim Prämien sammeln und siehst immer auf einen Blick: Dein Beitrag zählt!

    Lieben Gruss vom

    ProDogRomania e. V. Team

    995232_662861407092606_1297163766_n

  • Home

    Hallo, ich bin LEIF!

    Ich bin einer von 1000 Hunden im Bucov Tierheim in Ploiesti.
    Geboren wurde ich von meiner Mama auf der Straße, die lebte eigentlich mal in einer
    lieben Familie. Als Mama sich in ihren Nachbarn verliebte und mit mir schwanger wurde,
    durfte sie auf einmal nicht mehr in der Familie leben.
    Ab da musste sich Mama alleine auf der Straße durchschlagen. Sie war ständig in Gefahr,
    Hunger, Durst, Kälte, Nässe, Krankheit….. einmal wurde sie sogar von einem Auto angefahren.
    Als dann ich und meine 7 Geschwister da waren, war es für Mama noch schlimmer.
    Sie hatte ständig Angst dass wir vertrieben oder geschlagen werden oder dass einer von uns unters Auto kommt. Dennoch war sie froh dass wir zusammen bleiben konnten.
    Aber dann passierte was Schlimmes…ich war gerade an einer Pfütze um Wasser zu trinken, da kamen ein paar Männer die hinter mir her jagten und schrien. Ich hatte so unglaubliche Angst, denn sie waren viel schneller als ich, ich war ja noch jung.
    Einer erwischte mich im Genick, er zog mich so ruckartig nach oben, dass mir ganz
    schwindlig wurde. Ich zappelte, konnte aber nichts tun, denn der Mann war viel kräftiger. Der Mann warf mich ganz grob auf eine Lastwagen, dort waren schon viele andere Hunde.
    Wir hatten alle entsetzliche Angst, uns blieb fast die Luft weg. Ich hörte in der Ferne meine Mama jaulen und heulen, doch sie konnte mir nicht helfen. Der Lastwagen mit mir fuhr einfach davon. Meine Mama und meine Eltern habe ich nie wieder gesehen.
    Wir kamen auf einem großen Gelände an wo viele, viel Hunde bellten, viele weinten. Auch ich….Ich wusste gar nicht warum ich hier bin….bis heute nicht…. ich habe doch gar nichts verbrochen.
    Ich vermisse meine Familie sehr. Manche der anderen Hunde machen mir Angst.
    Aber am meisten Angst machen mir die Männer, die manchmal in meinen Zwinger kommen
    und mir Knochen oder etwas Futter auf den Boden werfen. Manchmal verscheuchen sie
    oder treten sie uns, wenn wir sie zu schnell bedrängen, weil wir so großen Hunger haben.
    Momentan wird es immer kälter, nachts ist es ganz schrecklich, ich habe solche Angst!
    Wir müssen alle schauen, dass wir einen Platz in einer Hundehütte bekommen, wo wir nicht nass werden können und es etwas wärmer ist. Ich finde es auch entsetzlich nachts auf dem gefrorenen Boden zu liegen, denn nicht immer bin ich mutig genug, mir einen Platz in einer der neuen Hütten zu ergattern. Dort ist es zwar trockener, aber die Männer bringen nur ganz selten ein wenig Stroh, das uns wärmen würde.
    Wir sind alle ziemlich dünn und daher friert es uns noch mehr, wir können uns ja kein Futter selbst suchen wie früher, weil wir ja hier eingesperrt sind.
    Wir müssen immer warten bis jemand kommt und uns etwas zu essen auf den Boden wirft. Ich mag nicht in dem Pippie von anderen sitzen oder daraus essen. Und alles riecht so furtchbar….Und ich mag nicht immer solchen Hunger haben!!
    Manchmal kommen 2 nette Damen. Sie nehmen manche von uns hoch und pieksen sie und manche von den gepiekten werden ein paar Wochen später von den Damen abgeholt.
    Sie bekommen dann ein Halsbändchen um und dann laufen sie mit ihnen aus dem Tierheim.
    Die Damen sind sehr, sehr nett, eigentlich die einzigen netten Menschen, die ich je
    kennengelernt habe. Am liebsten würde ich auch mit ihnen gehen. Eigentlich bin ich ja gepiekst… Aber warum muss ich denn überhaupt hier sein?
    Ich habe keine Ahnung warum die bösen Männer mich gejagt und eingefangen haben.
    Ich habe keine Ahnung wie lange ich noch hier sein muss.
    Ich habe einfach schreckliche Angst dass ich für immer und ewig hier eingesperrt bin.
    Und weil ich Angst vor Menschen habe, bekomme ich viel schwerer ein Halsbändchen um als andere Hunde, hat mir eine der netten Damen erklärt. Aber ich kann doch gar nichts anders… als Angst haben….
    Und trotzdem…..ich hoffe und hoffe und hoffe und hoffe und hoffe…..

    Wer einem ängstlichen Hund wie LEIF oder ADAM trotzdem ein Zuhause schenken kann und Erfahrung hat, schickt uns bitte eine PN oder eine email an info@prodogromania.de

    Herzlichen Dank!!

    Noch ängstliche, aber dankbare Hunde:
    http://prodogromania.de/bilder/index.php/Notf-lle/Leif
    http://prodogromania.de/bilder/index.php/Notf-lle/Adam
    http://prodogromania.de/bilder/index.php/Notf-lle/Rita
    http://prodogromania.de/bilder/index.php/Baile-Herculane/H-ndinnen/Gina
    http://prodogromania.de/bilder/index.php/Baile-Herculane/R-den/Timo
    http://prodogromania.de/bilder/index.php/Notf-lle/ALEA
    http://prodogromania.de/bilder/index.php/Notf-lle/AYALA

    Leif1

     

     

     

     

     

  • Erfolge,  Home

    Und noch mal: Hundehütten für Ploiesti angeliefert!

    Schaut mal…..gestern wurden wieder neue Hütten geliefert für die ihr gespendet habt.

    Im Bucov Tierheim fehlen jedoch immer noch viele, viele Hütten, da die Hundezahl um 300 seit dem neuen Gesetz gestiegen ist.

    Auch von den bisherigen 700 Hunden haben noch viele keine intakte Hütte:
    Die meisten Hunde haben bisher nur ein schmales Blechdach über dem Kopf. Dies bietet weder Schutz gegen Bodenfrost, noch gegen Wind, Kälte, Schnee und Regen, der vorne (teilweise auch hinten) ungehindert auf die Hunde trifft. Besonders im Winter und nachts leiden die Hunde. Viele Hunde haben nachts im Tierheim Angst, schwache, alte und ganz Junge Hunde haben kaum eine Chance.

    Wer weiter helfen möchte, dass ALLE Hunde wenigstens eine erträgliche Unterkunft haben können, kann uns mit einer Spende unterstützen:
    http://www.helpedia.de/spenden-aktionen/hundehuetten3

    Wir freuen uns und sagen herzlich DANKESCHÖN im Namen der Hunde in Ploiesti!

    Lieferung2

     

     

     

     

     

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.