• Home

    HÜTTEN, HÜTTEN ….

    Unser Schreiner und Ihr als Spender gebt alles, damit wir möglichst viele Hütten vor dem Winter bekommen und viele Hunde noch einen entsprechenden Schutz.

    Es geht Schlag auf Schlag 💗💗

    Gestern wurden 8 weitere Hütten geliefert und bis zum 20.12. kommen nochmal 42! Hütten

    Danke an Euch alle 💗💗

  • Home

    —–Gedanken zum Thema Adoption—-

    Eine Mitteilung in eigener Sache:
    Viele Menschen, die sich für einen Hund aus unserer Galerie interessieren, fragen uns, ob der Hund denn schon Leine und Halsband kennt, ob er Kommandos befolgt und ob er stubenrein ist.
    Alle Hunde, die ein Zuhause suchen, kommen größtenteils von der Straße, wurden dann in die entsprechenden Tierheime gebracht, bzw. von den Tierschützern privat untergebracht. Es kann natürlich sein, dass der ein oder andere Hund vor seinem Straßenhundedasein ein festes Zuhause gehabt hat und das Leben in geschlossenen Räumen kennt, doch ist das eher die Minderheit.
    Die meisten Hunde kennen weder Halsband noch Leine. Sie sind auch nicht stubenrein, da sie nie in einer „Stube“ gelebt haben. Die Hunde kommen aus großem Elend, mussten für ihr Futter kämpfen, haben ihre Nächte mit großer Angst und Unsicherheit verbracht.
    Teilweise sind die Tiere dadurch sehr eigenständig und autonom, brauchen erst mal gar keinen Menschen, der sie rund um die Uhr versorgt und betreut.
    Viele Hunde haben zu Beginn Probleme, nicht in Futterneid auszubrechen, wenn die Näpfe gefüllt werden.
    Viele Hunde werden erstmal nicht so einfach an der Leine laufen, brauchen Zeit zu verstehen, dass die Leine eine Hilfe ist, eine Unterstützung.
    Viele Hunde möchten erst mal ihre neue Familie mit den anderen Tiere der Familie nicht teilen, weil sie ja gar nicht wissen, wie lange diese Zuneigung anhalten wird.
    Viele Hunde haben Angst vor Treppen. Es wird dauern, bis sie vertrauen können, dass nichts passieren wird.

    Alle diese Tiere brauchen Halt, Sicherheit und vor allem Zeit. Zeit meint nicht 1 Woche und alles klappt, Zeit meint unter Umständen Monate, bis der Hund entspannt und gelassen durch den Straßenverkehr läuft, bis er entspannt fressen wird, bis er sich fallen lassen und vertrauen kann.

    Wir versuchen euch nach all unseren Kräften und unserem Wissen zu beraten, dass ihr den richtigen 4-beinigen Partner für euch findet. Aber bitte gebt diesem Tier auch die Chance, das neue Leben kennen zu lernen!
    Es wird nicht einfach sein, viele Tage werdet ihr euch zusammenraufen müssen, euch gegenseitig beweisen, dass ihr das zusammen schafft. Aber die Hunde lernen schnell!

    Hier findet ihr Beschreibungen der Tierheime und könnt lesen und sehen, wie die Tiere vor Ort leben, und was sie zu der Persönlichkeit geformt hat, die vielleicht gerade auf eurem Teppich liegt.
    http://prodogromania.de/projekt-baile-herculane/
    http://prodogromania.de/projekt-ploiesti/

    Danke für euer Verständnis und eure Bereitschaft, jeden Tag mit eurem Tier zu arbeiten und jeden Tag die Geduld und die Zeit aufzubringen, dieses Tier in seinem neuen Leben zu begleiten.

    Euer Team von ProDogRomania e. V.

  • Home

    Immer wieder traurig.

    Immer wieder so niederschlagend.
    Egal, wie fleißig wir sind.
    Wie sehr wir uns auch bemühen, hier und vor Ort.
    Für alle werden wir es niemals schaffen. ☹️
    Aniela hat mir gerade durchgegeben, dass in den letzten 3 Tagen 12 Hunde alleine in Bucov verstorben sind.
    Wir versuchen nun an den Ohrmarken herauszubekommen, wer es nicht geschafft hat.

    Sie hatten nie eine Familie, waren niemals endlich daheim. Hatten nie eine ruhige Nacht…
    Wir sind sehr traurig.

     

  • Home

    ✨ Unser ProDog-Adventskranz-Fest ✨

    Für die Adventszeit haben wir uns eine besondere Aktion überlegt, denn in dieser Zeit wollen wir noch einmal besonders effektiv und mit helfen, damit unsere Rumis gut durch den Winter kommen. ❄️☃️

    Für jede Adventswoche haben wir uns eine Spendenaktion überlegt, die jeweils ein anderes Thema haben wird, damit unsere Hilfe eben sehr vielseitig wirken kann.

    1. Adventswoche 🕯️:
    Futter für unsere Rumis.

    Wir wollen gemeinsam einen großen virtuellen Futtersack packen, damit unsere Hunde satt und gut genährt über den Winter kommen.

    2. Adventswoche 🕯️🕯️:
    Hütten für unsere Rumis.

    Wir wollen 20 weitere Hütten finanzieren, damit die Hunde in der kältesten Jahreszeit einen geschützten Ort aufsuchen können.

    3. Adventswoche 🕯️🕯️🕯️:
    Impfungen für unsere Rumis.

    Gerade in den nächsten Wochen ist das Risiko zu erkranken besonders hoch. Durch unser Impfpaket wollen wir weitere Impfungen ermöglichen.

    4. Adventswoche: 🕯️🕯️🕯️🕯️:
    für unsere Rumis.

    Viele Hunde vermissen das so:
    Ein liebes Wort, eine zarte Geste, ein „Ich -bin-für-dich-da-Gefühl“.

    Wir wollen ihnen virtuell diese kleine Wertschätzung zukommen lassen, damit auch sie sich nicht hilflos und einsam fühlen.

    Du kannst wählen:
    5€ Spende – ein kleines Herz 💗
    10€ Spende – ein starkes Herz. ❤️
    15€ Spende – ein Doppelherz 💝💝

    Wir freuen uns über deinen ♥-Wunsch für unsere Hunde vor Ort!

     

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.