Home

Tag 2 – Wir sind mittendrin!

Wir sind wieder eine Woche vor Ort in den Karpaten bei unserem Projekt in Baile Herculane und nehmen euch sehr gerne mit auf die Reise ins Shelter. Wir versuchen jeden Abend einen kleinen Abriss über unseren Tag für euch zu erstellen, damit ihr mit dabei seid und Dinge vor Ort besser verstehen könnt. 

Das Gras steht aktuell richtig hoch rund ums Tierheim und viele Schlangen verstecken sich dort, teilweise sehr giftige Vipern, die für Mensch und Hund gefährlich werden können. Der Traktor hat ein neues Equipment bekommen, und die Männer haben heute mit der Installation begonnen.

ROCOH – unser Notfall Husky ist heute ins Shelter zurückgekommen. Er wurde bereits in Craiova aufgrund seines gebrochenen Hinterlaufs operiert. Jetzt ist er zu Remus und Freundin gezogen, klappt ganz gut. ROCOH ist ein Traum! Sehr entspannt, freundlich, kann gut runterfahren…

Über IVVY haben wir uns heute sehr gefreut. Er ist so aufgetaut und wir konnten heute richtig mit ihm schmusen. Er hat es sehr genossen und wir hoffen, dass er auch bald endlich hier raus kann. Seit 2017 (!) sitzt er in ein und demselben Kennel. Keine Abwechslung, nur Langweile. 

DUFFIE und JONAS waren mit uns heute im Auslauf. Sie haben soch so gefreut. DUFFIE ist erst mal 4 Runden non stop gerannt…Aber immer bei uns in der Nähe. DUFFIE ist einer, der nicht auffällt optisch. Aber er ist so ein herzensguter Typ, der sich einfach nur freut, dass man 10 min bei ihm im Dreck auf dem Boden hockt. Rührend traurig… Was bei Jonas nicht richtig läuft, verstehen wir auch nicht. Er ist nun 3 Jahre bei uns und damit einer der Spitzenreiter. Er hatte noch nie eine Anfrage, noch nicht mal Interessenten. Dabei macht er alles gut, richtig und freundlich. 

Das Leben war mal kurz „gut“ für DUFFIE…
JONAS  kriegt die Haare gezupft…

Einige Welpen sind aktuell nicht gut drauf. Zwei haben wir aus der Gruppe genommen, beide sind super schlaff, es sieht aktuell nicht gut aus. 🙁 Der kleine braun-weiße Kerl ist uns schon sehr ans Herz gewachsen. Wir nennen ihn BRUMMI, weil er große Pfoten hat…Wir drücken ihm feste die Daumen, dass er es packt. 

Auch in Baile gibt es Hauthunde. Aktuell sind 4 Geschwister vor Ort, die es richtig schlimm erwischt hat. Tierärztin Andreea behandelt schon einige Zeit, langsam wächst ein wenig Flaum. 

Aufgrund der Mittagshitze, in der man keine Hunde fotografieren kann, weil das Licht viel zu hart ist und die Hunde sich alle in den Schatten verkümmeln, haben wir Planschbecken, Hundekörbe und Näpfe gespült. Ich erinnere mich dabei immer an die Zeit, in der Mishu die Hunde im alten Schweinestall untergebracht hatte und es kein fliesend Wasser gab….Ja, man ist auch hier für jede kleine Entwicklung dankbar!

Auch PANTAU haben wir heute wieder getroffen, er ist sehr schmahl geworden, aber immer noch so voller Freude, wenn man bei ihm ist. Auch für ihn gab es bisher noch nicht mal eine Anfrage…

Neue Gesichert sind uns natürlich auch begegnet. Hier drei tolle Mädels, alle richtig nett. Wir stellen sie euch die Tage vor. 

Heute Abend haben wir noch die gesamte Quarantäne geputzt, Aktuell sitzt dort auch MAMICKA. Eine tolle Mama, die ihre Babies liebevoll versorgt. Sie lahmt hinten relativ stark, sie kam von der Straße, hat stellenweise Hautprobleme… Viele kleine Babies machen viele kleine Häufchen. Wir sind mal gespannt, wie der Raum morgen aussieht…………..

Morgen wollen wir einige Junghunde umsetzen, die noch in ihren Welpenkennels sitzen, für die sie nun aber zu groß geworden sind und wir brauchen die Kennels dringend, um einige Welpengruppen auseinanderzusetzen, die sich aktuell schon heftig nerven…Unausgelastete, halbstarke Junghunde, das kann ein Pulverfass werden…

Gogu hat mit uns das Hüttenbauprojekt heute geplant, wir brauchen circa 20 Hütten, Mishu hat das Holz schon besorgt. Wer dafür spenden möchte, kann das gerne tun. Ich habe beide Facebook eine kleine Aktion dazu angelegt:

https://www.facebook.com/donate/1264187983752672/ 

Wir starten morgen mit dem Bau, Gogu sägt uns alles und wir werden bohren + schrauben im Akkord. Ihr seht…viel zu tun, viele Dinge müssen gelöst werden, aber step by step gehts weiter…Aufgeben, sitzen bleiben, sich wegdrehen…das geht irgendwie nicht. Nicht solange durch unsere Arbeit so viel gestemmt werden kann… Die Sonne macht sehr müde und morgen wollen wir früh starten….Gute Nacht! Noapte Buna!

 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.