Home

Bucov SOS-Bautrupp Einsatz – Tag 2

Freud und Leid liegen immer so nah beieinander…

Unser Tag ist ja immer ganz genau durchgetaktet – losfahren an der Pension um 7:25 Uhr, damit wir um 7:30 im Carrefour frühstücken können – so auch heute und was ist passiert? Das Carrefour hat die Öffnungszeiten geändert ab 1.3.2019 und öffnet jetzt erst um 8:00 Uhr.
Jippie morgen und übermorgen eine halbe Stunde länger schlafen. 😅
Nach der Ankunft in Bucov erstmal kurze Lagebesprechungen beim Kies und Kacke Team und beim Bautrupp.

 

 

 

 

 

 

 

Und dann ging es auch gleich los, Zeit aufholen.

Der Bautrupp hat heute den ersten Bauabschnitt – Überdachung der Welpenkennel 193 – 195 fertiggestellt. 😍

Dabei haben sie auch direkt noch ein zusätzliches Vordach gebaut – eigentlich für nächste Einsätze, um das Werkzeug bei Regen trocken lagern zu können – mal sehen, ob dort nicht bis April ein neuer Kennel entstanden ist. 😁
Dann ging es nahtlos mit Bauanschnitt 2 – Überdachung der Kennel 61.11 bis 61.14 weiter. Dort mussten einige Bäume eingekürzt oder sogar gefällt werden. Bei diesen Arbeiten hat einer der städtischen Arbeiter kräftig mit angepackt, damit auch diese Arbeiten zügig durchgeführt werden. Bei solchen Kleinigkeiten merkt man doch immer mehr, wir sind nicht nur noch geduldet… 😊

Und da die Jungs so flott sind, konnten sie auch noch bei zwei Kennels, die bei einem der letzten Einsätze aufgrund von Zeitmangel nicht komplett überdacht werden konnten, mit dem Ständerwerk schon beginnen. Auch diese zwei Kennel werden dann morgen fertig.

Heute war Trapotag und es ist immer wieder bewegend zu sehen, wie die Hunde in den Trapo gebracht werden, die Boxen mit den Namen beschriftet werden und man weiß, jetzt fängt für sie ein vollkommen neues Leben an. ❤️
Aber auch traurige Momente gibt es, Stefan und Alina haben heute auf dem Gelände nach zwei bestimmten Hunden gesucht und dabei leider zwei tote Hunde gefunden, einer davon (wir konnten ihn anhand der Ohrmarke identifizieren) war ein ganz toller Hund, der im Oktober immer um uns herum war. 😞 In solchen Momenten muss man sich, um den anderen weiter zu helfen, kurz schütteln, schlucken und weitermachen. Das ist so und so Bucov…. Freud und Leid liegen so nah bei einander, das lehrt einen Bucov jeden Tag erneut!

Wir konnten auch Hunden, die in ihren Kennels gemobbt oder sogar gebissen wurden helfen, weil wir mit so vielen im Shelter sind und dann direkt die Tierärzte ansprechen können, die auch immer ein offenes Ohr für uns haben. Respekt vor ihrer täglichen Arbeit. 🙏

Gegen Mittag wurden die letzten 25 Hütten vom Schreiner geliefert. Es handelt sich um einen kleinen Betrieb, der durch unsere Aufträge auch schon wachsen konnte. Somit unterstützen wir auch die heimische Wirtschaft, dass ist auch gut so!

Heute wurden dann bereits wieder die ersten Hütten verteilt und morgen, wenn alle Dächer fertig sind, packt der Bautrupp geschlossen mit an und bringt die Hütten dann in die Kennel.

Für die Ladies in unserer Gruppe gab es dann noch eine nette Überraschung. In Rumänien ist es Tradition, dass die Frauen am 1. März zum Frühlingsanfang von den Männern Geschenke bekommen und so stand der Fahrer von Aniela, Alex mit Aniela und Irina vor uns und überreichte uns ein kleines Präsent. Das wäre vor ein, zwei Jahren noch undenkbar gewesen, wir haben uns mit den Arbeitern nicht unbedingt befreundet jedoch angenähert, dass unterstützt nicht nur unsere Arbeit vor Ort, sondern es hilft vor allem den Hunden hier! Wir alle freuen uns über diese positive Entwicklung. 💞

Es ist schon ein toller Zufall, dass genau zum gleichen Zeitpunkt drei PDR-Teams in drei verschiedenen Sheltern sind. 1 Team in Baile, 1 Team im Sanctuary und das Team Bucov. Das ist wirklich großartig!
Unser jüngstes Teammitglied mit einem ganz tollen, knapp zwei Jahren alten Hund – Dean ein toller schmusiger Hund.

Morgen ist unser letzter Tag, wir werden noch einmal alles geben. Der letzte Tag ist für uns alle immer der schlimmste, wenn es heißt Abschied nehmen…. uns allen graust schon davor – aber Ende April sind wir ja dann schon wieder da.
Wir Danken Euch allen, für Eure Unterstützung, euren Zuspruch und eure lieben Worte – Danke! … Wir hören uns morgen noch einmal, an unserem letzten SOS- Bucov-Tag.

Bettina

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.