Home

Pflegestellenbetreuer*innen gesucht: Zusammen besser sein als alleine

Hunde helfen, dies ist unser Wunsch als Tierschutzverein. In den rumänischen Tierheimen gibt es sehr viele Menschen bezogene Hunde, die mit etwas Eingewöhnung und Anleitung tolle Familienhunde in Deutschland werden können. Viele Menschen sind bereit sie darauf vorzubereiten und bieten ihnen einen Pflegeplatz. Über diesen Zuspruch freuen wir uns täglich sehr.

Für uns ist es wichtig, dass sich unsere Pflegehunde UND UNSERE PFLEGESTELLEN gut betreut fühlen. Keine Pflegestelle soll bei Problemen alleine gelassen werden. Durch das Tierschutzgesetz sind auch administrative Verpflichtungen bei der Pflegestellenarbeit zu berücksichtigen. Auf Dauer können wir unser Vereinsziel „Hunden durch Übernahme auf Pflegestellen in Deutschland helfen“ für alle Beteiligten erfolgreich in größerem Umfang nur gerecht werden, wenn alles ineinander greift und funktioniert
– gute Betreuung der Pflegestellen
– ordnungsgemäße administrative Verwaltung
– erfolgreiche Bewerbung der Pflegehunde
– Unterstützung bei der passenden Auswahl der Endstellen

Unsere Pflegestellenbetreuungsleitung Jill Wolf & Nina Eberleh haben zur Unterstützung ein Pflegestellenbetreuungsteam. In diesem Team arbeiten Menschen zusammen, die unseren Pflegestellen bei ihrer Arbeit helfen. Jede/r Pflegestellenbetreuer*in hat seine/ihre festen Pflegestellen, die er/sie betreut und für alle Fragen zur Verfügung steht.

Durch diese Betreuungsarbeit ist es
📌 hundeerfahrenen Menschen möglich vielen Hunden unmittelbar in Deutschland zu helfen, denn es gibt Grenzen wie viele Hunde man selbst als Pflegestelle bei sich aufnehmen kann. Manchmal auch gar keinen und trotzdem ist es nun möglich indirekt Pflegehunde zu begleiten. DENN Pflegestellenbetreuer*in müssen nicht selbst Pflegestelle sein, wichtig ist,
📌 dass sie einschätzen können, was es bedeutet einen Hund unmittelbar aus dem Ausland bei sich aufgenommen zu haben. Bereit sein bei Problemen aktiv mit zu überlegen, welche Lösungen es gibt, wie kann geholfen werden. Spaß haben mit Menschen zusammen zu arbeiten, Menschen zu helfen, damit den Hunden geholfen werden kann. Zusammen besser sein als alleine.

Und selbst bei den notwendigen administrativen Aufgaben, wie die Erfordernis unserer Pflegestellen ein Online-Pflegestellenbestandsbuch kann geholfen werden. Unsere Pflegestellenbetreuer*innen wissen wie es geht und können helfen. Wichtig ist daher, dass ein/e Pflegestellenbetreuer*ìn auch mal gerne
📌 am PC administrativ arbeitet und bereit ist mit darauf zu achten, dass das Bestandsbuch gepflegt ist.

Unseren Pflegestellenhunde soll die Chance gegeben werden, schnell ein Zuhause zu finden. Dies gelingt nur, wenn über sie mit guten Bildern und Videos berichtet wird. Unsere Pflegestellenbetreuer*innen schauen, dass dies geschieht und sie möglichst schnell in unsere Vermittlungsgalerie einziehen. Gibt es Probleme sind sie die helfende Hand.

Es ist eine vielseitige Aufgabe, die in einem Team Spaß macht, denn auch unseren Pflegestellenbetreuer*innen wird bei Fragen & Problemen im Team geholfen. Zusammen besser sein als alleine.

Wir würden uns freuen, wenn du Lust hättest, dich als Pflegestellenbetreuer*in bei uns zu bewerben. Für Fragen zur Aufgabe stehen dir Jill Wolf und Nina Eberleh gerne zur Verfügung.

Neugierig geworden? Du meinst, die Aufgabe wäre etwas für dich? Deine Fragen zur Aufgabe sind geklärt oder du hast keine, dann schreibe uns bitte eine Nachricht an:
pflegestelle@prodogromania.de

Deine Bewerbung sollte bitte ein paar Informationen zu deiner Person 👩‍💻 👨‍💻und zu deiner 🐶 Hunde- und idealerweise Pflegestellenerfahrung enthalten.

Aus Datenschutzgründen würden wir dich bei Beginn deiner Pflegestellenbetreuungstätigkeit bitten Vereinsmitglied zu werden, da du durch deine Tätigkeit Zugang zu personenbezogenen Daten erhälst.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.