Zurück aus Ploiesti – Der Ploiesti-Report 2015

BAUSTELLE 1
Welpen-Drama!

Uns liegen alte Hunde, Hunde mit Handicap und unauffällige Hunde, die niemand sieht, besonders am Herzen. Dennoch hat uns bei unserem Aufenthalt im Tierheim der Junghunde-und Welpen-Bereich besonders schockiert!!

Hier sitzen die Hunde so dermaßen eng, dass der Stress rund um die Uhr für viele der ganz jungen Hunde kaum zu ertragen ist.

In dem völlig überfüllten Bereich des Tierheims gibt es Junghunde/ Welpen, die noch ängstlich sind. Sie sitzen von morgens bis abends vor Angst schlotternd in der Ecke, weil ihnen der ganze Trubel im 1400-Hunde-Tierheim entsetzlich Angst macht.

Es gibt stärkere Hunde, die permanent den Futternapf belagern, was dazu führt, dass andere Hunde viel zu dünn sind.

Es gibt dort Hunde, die gemobbt und völlig unterdrückt werden, und die permanent auf der Flucht sind. Es gibt ganz schwache Hunde, die körperlich und seelisch so am Ende sind, das wir sie am nächsten Tag tot auffanden (fertig geimpft…).

Es gibt viele Junghunde, die bereits Verletzungen haben weil sie schon mit 3 Monaten im Trubel unter die Räder gerieten.

Wir haben zwar letztes Jahr über 2000 Hunde kastrieren lassen. Bis allerdings Kastrationsbemühungen auch außerhalb (!) des Tierheims fruchten werden, wird noch sehr viel Zeit vergehen und noch viele Welpen werden hier landen.

Im Zwinger 1 z.B. hocken bestimmt 30-40 Hunde auf ein paar m², wo unsere Tierschützerin Aniela verzweifelt versucht Mütter, Welpen und Junghunde gesund und am Leben zu halten.

Um Linderung in diesem Bereich zu erzielen, wären auch Tierschutzvereine/-Tierheime ein Segen, die uns mal auf einen Schlag 5 oder 10 dieser Hunde abnehmen könnten.

Die Hunde sind komplett geimpft und reisen auf legalen TRACES Transporten.

Bitte meldet euch bei:
info@prodogromania.de
HÜNDINNEN:
http://prodogromania.de/bilder/index.php/Ploiesti/H-ndinnen/Jungtiere-bis-12-Monate

RÜDEN:
http://prodogromania.de/bilder/index.php/Ploiesti/R-den/R-den-bis-12-Monate