Zurück aus Ploiesti – Der Ploiesti-Report 2015

BAUSTELLE 2
Unterbringung!

Es ist schockierend zu sehen, wie die Hunde im Tierheim leben müssen!

Der Boden ist unbefestigt, das heißt durch Regen und Schnee verwandelt sich dieser in kniehohen Matsch, der sich mit den Fäkalien mischt.

Viele Hunde stehen seit Jahren im selben Dreck und Matsch. Wenn sie Glück haben, wird alle paar Monate/ Jahre ihr Zwinger mit frischem Kies aufgefüllt, denn der Erdboden lässt sich ja nicht reinigen.

Ganz viele Zwinger sind reine Schlammpisten, in denen auch Hütten und Näpfe vergammeln. Die meisten Hunde werden hier den Rest ihres Lebens verbringen.

Was können wir tun??

Zwinger für Zwinger wurde begonnen mit:
1. Fäkalien-Schlamm ausheben
2. Kies aufschütten
3. Bodenplatten legen
4. Zwinger zur Hälfte überdachen

Wir sammeln zu jeder Zeit SPENDEN, um Bodenplatten, Kies, Abdeckung und Arbeiter zu finanzieren:
http://prodogromania.de/spenden-aktion-bucov/

Da die Hundefänger/ Arbeiter nicht mehr in ihrer Freizeit gegen Bezahlung arbeiten dürfen, gehen die Bauarbeiten nur schleppend voran.  Wir suchen daher freiwillige Helfer zu jeder Zeit!

Ebenso, um die vielen Hundehütten zu reparieren, wovon viele Dächer durchlöchert  oder Böden durchlegen sind, und den Hunden im Winter keinen Schutz mehr bieten.

Die Hütten sind auch als Rückzugsort in solch einem riesigen Tierheim extrem wichtig, wo der Stresspegel unvorstellbar hoch ist.

Diejenigen Zwinger, in denen Aniela und Mihaela ihre geimpften und kastrierten Hunde haben, sind gnadenlos überfüllt.
Hier ist Dauer-Stress rund um die Uhr, für viele Hunde kaum erträglich. Platz gäbe es für weitere Zwinger, doch auch hier fehlt es an Spenden und Arbeitern.

Wir suchen also ZU JEDER ZEIT handwerklich begabte HELFER!!
http://prodogromania.de/maenner-gesucht/