Rettung für TONKA

Manchmal muss man Entscheidungen treffen, bei denen man weiß, dass es kein richtig oder falsch gibt.
So eine Entscheidung plagte uns bei Tonka.
Die junge Hündin aus Baile hat beide Hüften stark angegriffen, sie hat aber einen erstaunlichen Lebenswillen und man kann ihr helfen, wobei die Erfolgsaussichten sehr gut sind.
Die Operation kann aber nicht in Rumänien erfolgen, weil danach engmaschige Physiotherapie notwendig ist, die in Rumänien nicht erfolgen kann.
Soweit so gut. Das Problem: die Kosten für OP und Nachbehandlung liegen bei über 6000€….
Richtig. Wahnsinn… 😨
Für einen Hund. Richtig. Wie viele Hunde könnten davon kastriert werden…
Aber so können und wollen wir nicht denken. Denn Tonka ist wunderbar. Und sie hat Schmerzen. Und wir können und wollen ihr helfen!
Eine Pflegestelle, die die komplette OP und Nachsorge Phase betreuen wird, ist auch schon gefunden…
Alles bereit… alles in Planung.
Wir können starten, wenn ihr uns dabei helft, dass
Tonka endlich wieder aufleben kann….

Die ersten 3000€ wollen wir hier über unser Banner sammeln.
Herzlichen Dank für jegliche Unterstützung für unser *Rettung für TONKA* Projekt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.