River

Mein River und ich sind uns im shelter in Baile Herculane begegnet, während meiner Zeit dort als Volontärin im Winter letzten Jahres. Wie jeder weiß, der schon mal dort oder an einem vergleichbaren Ort war, sehnt sich dort wohl jeder Hund nach nichts mehr als Zuwendung und Liebe – der eine kann es vielleicht deutlicher zeigen, andere sind zurückhaltender – aber bei manchen Hunden gibt es eine ganz besondere Intensität oder Dringlichkeit in diesem Sehnen. Wenn ich es mir recht überlege, hat River (damals noch Silas) mir vom ersten Tag an keine Wahl gelassen. Der zarte, schüchterne Rüde wusste, daß wir zusammen gehören und hat es mich von Anfang an wissen lassen. Im Nachhinein muss ich über mich selber lachen, ich hatte wirklich geglaubt, ich komme ohne Hund zurück nach Deutschland – was für ein Glück, daß es anders gekommen ist! River’s Vertrauen hat mich vom ersten Moment an (und tut es noch jetzt) gerührt, ein Hundekind, daß nichts anderes kennt als den kleinen Zwinger, in dem es sein gesamtes erstes Lebensjahr verbracht hat, auf einmal inmitten der großen Stadt Hamburg! Alles war furchteinflößend – die erste aufflatternde Taube, die Treppen überall und ganz besonders all die Menschen. Aber man war so mutig! Und hat all das bewältigt. Nach Bewältigung besonderer Herausforderungen war man so überglücklich, daß man gar nicht wusste wohin mit der ganzen Freude und dem ganzen Stolz, dann gab es einen kleinen Freudentanz um Frauchen herum! Und dann gab es ja auch von Anfang an die wunderbaren Dinge. Sauber sein nach dem ersten Bad, der erste Laubhaufen und Berge von Schnee unter den Pfoten, zum ersten Mal rennen bis man wirklich nicht mehr kann, das erste Schweineohr und dann all die Liebe. Jetzt, nach bald einem Jahr, ist so Vieles so selbstverständlich geworden, so manches (fremde Männer, die auf einen zukommen, Autofahren, Aufbackbrötchen im Backofen – ja wirklich, echt unheimlich!) noch eine Herausforderung aber eins ist ganz klar: dieser Hund gehört zu mir und ist in meinem Herzen, für immer und ewig. So, das war unsere kleine lovestory!