Neo

Neo

„Neo“ ist am 16.02. bei uns eingezogen. Er spazierte aus seiner Box, schaute sich ganz vorsichtig um, legte sich direkt auf ein Schaffell und hat die ersten 2,5 Tage gefühlt komplett durchgeschlafen. Man kann nur ahnen, wie froh er war wahrscheinlich zum ersten Mal in seinem Leben warm, sicher und satt einfach schlafen zu dürfen.

Stubenrein war er im Gegensatz zu vielen anderen Hunden nicht, er tat sich auch unheimlich schwer überhaupt in den Garten zu gehen, geschweige denn das Geschirr anzuziehen. Halsband, Leine und alles an und über seinem Kopf gruselte ihn sehr und zu Beginn mussten wir das Riesenbaby zum Pippi machen raus tragen, uff! 😉
Aber er war auch unglaublich neugierig und suchte den Kontakt zu uns. Er wollte alles „richtig“ machen, das hat man einfach gespürt.
Er hat unheimlich viel beobachtet, v.a. unseren ersten Hund Joe und draussen orientiert er sich viel an ihm. Schön zu sehen wie beide langsam ein Team werden.

Nach etwa 3-4 Tagen war das letzte Eis gebrochen. Er ist jetzt gerade mal eine gute Woche bei uns und hat sich schon an sein Geschirr gewöhnt, freut sich aufs Gassi gehen, macht sein Geschäft draußen, schläft am liebsten auf der Couch und ist ein absoluter Kampfschmuser. Eine Stunde kraulen ist in seinen Augen wohl gar nichts! 😀

Es ist unglaublich diese Entwicklung binnen ein paar Tagen zu sehen, das erste vorsichtige Annähern, das erste Schwanz wedeln, das erste Mal albern sein und spielen. Er ist unglaublich aufgeweckt und erobert sich gerade seine neue Welt. Wir sind sehr dankbar, dass wir ihn dabei begleiten dürfen.

Herzlich Willkommen zuhause, Neo!!!

Daryl – jetzt Neo, noch in Rumänien:
Daryl