Mali

Mali

Bekommen haben wir Mali (damals Matthie) im November 2012 aus Suceava!
Sie ist eine super süsse und liebe Maus, die den ganzen Tag am liebsten nur schmusen und fressen möchte .
Wir haben richtig viel Glück mit ihr gehabt.
Sie war von Anfang an stubenrein, fährt super gerne Auto und bleibt ohne Probleme auch mal alleine.
Am Anfang war sie sehr ängstlich, wusste in der Wohnung überhaupt nichts mit sich anzufangen. Die arme Mali hatte Hautprobleme und hat sich blutig gekratzt. Nach und nach haben wir das alles in den Griff bekommen: Medikamente, Fell abrasiert, duschen, bürsten – sie hat gemerkt, dass wir uns um sie kümmern und hat es richtig genossen.
Mittlerweile möchte sie immer geduscht werden, ich habe noch nie einen so reinlichen Hund gesehen. Einmal in der Woche waschen wir ihre Decken und wenn wir das nicht machen, weigert sie sich schon in ihr Körbchen zu gehen oder wirft ihre Decken aus dem Körbchen. Wenn sie dann frisch gewaschen wieder im Körbchen sind, dann schmeisst sie sich rein und schnuppert wie wild daran!
Auch draussen war sie anfangs ängstlich, sobald sie einen Hund sah, zog sie den Schwanz ein und weinte fürchterlich.
Mittlerweile ist sie richtig aus sich raus gekommen und liebt es mit anderen Hunden zu toben.
Da meine Eltern auch zwei Hunde haben (2 Hündinnen: Border Collie und ein Dackel Welpe), hat Mali jetzt ein richtiges Rudel und liebt es mit den beiden alles unsicher zu machen. Vor allem liebt sie Schnee!
In 4 Wochen geht es mit meinem Freund, meinen Eltern und allen Hunden in Malis ersten Urlaub nach Spanien. Dort haben wir ein eingezäuntes Grundstück, wo alle drei frei laufen können und am Stand vorm Haus schwimmen gehen dürfen.
Unsere Mali hat sich so positiv entwickelt und wir sind sehr glücklich mit ihr und denken, sie ist es auch mit uns