Liv

Liv

Hallo ich bin Liv, eine Labradormix Hündin aus Rumänien & das ist meine Geschichte. Geboren wurde ich auf den Straßen Rumäniens, dort lebte ich mit anderen Hunden ca. 2 Jahre, es war täglich ein Kampf ums Überleben. Eines Tages wurde ich eingefangen und zu Mishu ins Baile Herculaner Tierheim gebracht. Dort war es mir recht unheimlich, alles neu & überall Käfige und Gitter…Ich wollte dort nicht sein, ich wünschte mir jeden Tag aufs Neue eine Familie, die mich liebt so wie ich bin, mir ein warmes und liebevolles Zuhause gibt. Zwei lange und auch kalte Jahre gingen ins Land…keiner wollte mich…keine Anfrage…ich bin groß und dunkel, liegt es daran?…aber doch so ein liebes Seelchen.
Eines Tages war es dann soweit, große Aufregung im Tierheim…ein Transporter fuhr vor und lud mehrere Hunde ein, auch ich durfte mit auf diese spannende Reise, ich wusste nicht was dies zu bedeuten hat, aber ich war sehr gespannt. Die Reise dauerte sehr sehr lange, wir haben alle viel geschlafen. Dann haben wir endlich das Ziel erreicht…es war dunkel…spät in der Nacht…Hunde bellen…neue Gerüche…wir werden von freundlichen Menschen Empfangen…und dann…wieder in einen Zwinger…damit habe ich nicht gerechnet…zum Glück habe ich eine meiner Rumänischen Freundinnen bei mir. Wir geben und gegenseitigen Halt und wärmen uns. Wir geben die Hoffnung nicht auf irgendwann ein warmes Plätzchen zu bekommen. Dann kam der Tag auf den ich seit VIER Jahren gewartet habe. Es war Samstag, ich hörte Menschen… Kinderstimmen…sie versammelten sich vor meinem Zwinger, Sie kamen rein und sagten „Hey…komm meine Süße“ ab heute fängt dein Leben an. Natürlich habe ich dies nicht so verstanden, aber ich spürte, dass es etwas positives sein muss. Die Kinder und Ihre Familie freuten sich und ich mich erst, ich habe mich direkt an Sie geschmiegt und war einfach so unendlich Glücklich jemanden an meiner Seite zu haben. Wir fuhren nach Hause, dort warteten noch drei weitere Hunde und viele andere Tiere auf mich.
Jetzt kann ich leben…bei meiner Familie…jeden Tag zeige ich Ihnen was ich für ein toller Hund bin, mache nie in die Wohnung, bin schön artig beim alleine bleiben und schmuse mich täglich an meine Liebsten. Mit den anderen Tieren komme ich gut aus…nur meine Mama lässt mich einfach nicht in die eine Scheune…da quiekt es immer so „lecker“ naja das kommt noch…Zusammen erleben wir jeden Tag neue spannende Dinge…es ist wunderschön, aber jeden Abend wenn wir schlafen gehen denke ich an meine Freunde…meine Freunde die noch im Tierheim sitzen und vergeblich auf DEN Menschen warten, der Ihnen zeigt wie toll das Leben hier wirklich ist, wenn ich auch nur einen Wunsch frei hätte, würde ich jedem einzelnen eine liebe Familie wünschen, die Ihm zeigen was „leben“ bedeutet! So das war meine Geschichte mit Happy End – Eure Liv mit Familie