Bundi

Bundi

Vor zwei Jahren habe ich Bundi zu mir geholt und ich würde gerne andere Leute dazu ermutigen einen Hund aus dem Ausland zu adoptieren und ihnen vielleicht bei der Entscheidung eine Stütze sein! Und deswegen Bundis und meine Geschichte erzählen … Ich wusste am Anfang auch nicht so recht, was da auf mich zu kommt, ich hatte zwar vorher schon einen Hund, aber man weiß ja nie, was da für ein Hund letztendlich kommt. Ist der Hund krank? Hat er große Angst? Werde ich das alles schaffen? Ist sie so wie ich mir das vorstelle? Ich habe mir ganz viele Gedanken gemacht, bevor meine Bundi zu mir kam. Aber diese Bedenken waren völlig umsonst, denn Bundi ist der beste Hund der Welt. Sie war schnell stubenrein, verträgt sich mit den Katzen, liebt alle anderen Hunde, sie hört aufs Wort, läuft ohne Leine und problemlos am Fahrrad. Mittlerweile beherrscht sie locker 25 Kommandos vom Pfötchen geben bis hin zur Rolle ist alles dabei, die Liste der guten Eigenschaften ist unendlich lang, alleine schon ihr Charakter ist einfach nur unverschämt gut.
Natürlich will ich nicht sagen dass es keine Arbeit war, klar hatte sie Angst anfänglich, hat nicht immer gut gegessen, ich konnte sie nicht mal eine Sekunde vor dem Bäcker anbinden, aber alles hat sich nur! gelohnt, die Arbeit, die Mühe und ich hab es mindestens 100 mal zurück bekommen. Mit Geduld und Liebe bekommt man so ziemlich alles wieder hin. Man kann natürlich nicht auslassen das so ein Hund eine Wundertüte ist, ABER was Viele vergessen ist, dass auch ein Welpe eine Wundertüte ist und mindestens genauso viel Arbeit erforderlich ist.
Bundi ist absolut dankbar, ich bin aber genauso dankbar, sie haben zu dürfen. Ich liebe sie von ganzem Herzen und bereue keine Sekunde, sie in mein Leben geholt zu haben. Ich kann es jedem nur empfehlen, einen Hund zu adoptieren und gerade diesen Hunden eine Chance zu geben. Ich würde es jeder Zeit wieder machen und hoffe, dass ich in naher Zukunft einen zweiten Hundekumpel zu Bundi und mir holen kann. Adoptieren rettet Leben.