Jack

Jack

Von der Hundehölle ins Paradies
Der circa vier Jahre alte King-Charles Spaniel-Mix Romeo sass mit 700 Hunden im Tierheim Ploiesti. Anfang März 2013 hat ihn Frauchen Anja adoptiert und der kleine Wicht mit dem charmanten Unterbiss, durch den er immer aussieht, als würde er lachen, reiste nach Deutschland. Zum Start ins neue Leben erhielt er auch einen neuen Namen: Romeo heisst jetzt Jack und ist ein sehr schlauer kleiner Mann. Bereits wenige Tage nach seiner Ankunft schwärmte Anja stolz von seiner Lernfähigkeit, denn er reagierte bereits auf Kommandos, hatte gelernt bei Fuss zu kommen und dass er erst die Strasse überqueren darf, wenn er die Erlaubnis dafür bekommt.
Jack ist ein munterer Geselle, sehr aufgeschlossen und interessiert…er hat schon viele zwei- und vierbeinige Freunde gefunden, mit denen er gerne spielt und spazieren geht. Zwei hübsche Hundemädels leben in der Nachbarschaft und das Zuhause teilt sich Jack mit Kater Leo, der ihm gleich zu Anfang ein paar Ohrfeigen verpasst und damit geklärt hat, wer der Chef im Hause ist. Die zwei sind inzwischen Freunde und kuscheln miteinander, sie dürfen auch beide mit im Bett schlafen und machen es sich am Fussende so richtig gemütlich.
Einzig die zwei Kaninchen hat Jack zum fressen gern, das liegt an seinem ausgeprägten Jagdtrieb, aber Anja übt fleissig mit dem Racker und ist sehr zuversichtlich, dass Jack sich über kurz oder lang auch mit den beiden Langohren der Familie anfreunden wird.