Oskar

Oskar

Hi, ich möchte etwas über Oskar schreiben, der nun schon 1,5 Monate bei uns ist. Er ist einfach nicht mehr weg zu denken, sein Einzug war ein Traum, er war sofort ein Herz und eine Seele mit Ulaska, meiner Leonbergerin, und miteinander toben gehört jetzt zum Tagesablauf. Er hat hat schon sehr viel gelernt und er lernt schnell, aber manchmal brechen bei ihm die Leo-Gene durch und er macht einen auf stur und hinterfragt meine Kommandos, aber nicht sehr lange, denn wenn ich ernst werde, kommt er sofort schmusen. Hat ja auch eine gute Anleiterin, die kann das auch wunderbar. Er begleitet mich mit Ulaska zur Arbeit, wo ich mit stark thraumatisierten jungen Menschen in der intensiven Jugendhilfe arbeite. Im Herbst beginnen wir drei die Ausbildung zum Therapiehund. Eignungstest haben wir bestanden. Wir werden jetzt öfter in Italien sein, da ich da sehr lange gelebt habe und Italien meine zweite Heimat ist. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Mihaela und Aniela bedanken, Euch tollen Menschen von Prodog, sowie die Tierärzte und alle, die dazu beigetragen haben, dass Oskar jetzt gesund und munter in ein neues schönes Leben starten konnte.
Einen ganz lieben Gruß
Beate