Kayleigh

Kayleigh

Wir haben gleich zwei Rumäninnen bei uns aufgenommen. Die dreibeinige Nena (weiß) kam im Juni 2013 aus Ploiesti zu uns. Sie war damals total verängstigt. Man merkte ihr an, dass sie schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hatte. Vor Besen und allem, was einem Stock ähnlich sieht, hatte sie Panik und rannte meilenweit. Mittlerweile hat sie zu meiner Familie vollstes Vertrauen, aber das hat lange gedauert und viel Geduld erfordert. Fremden gegenüber ist sie immer noch vorsichtig, lässt sich, je nach Sympathie, aber auch streicheln. Mit unserer damaligen Hundeoma konnte Nena nicht viel anfangen. Seit im Dezember 2014 Kayleigh (ehem. Zizi) bei uns eingezogen ist, geht es beim Toben echt rund! Die zwei verstehen sich super und sind ein tolles Team. Kayleigh kam mit starken Hautproblemen (Demodex und Sarcoptes) zu uns. Das haben wir behandelt und inzwischen hat unser Sonnenscheinchen ein richtig fluffiges Fell. Man merkt Kayleigh an, dass sie nicht im Shelter sondern auf einer Pflegestelle in Rumänien gelebt hat, denn sie zeigt überhaupt keine Angst, kannte Menschen schon und war von Anfang an sehr aufgeschlossen und verspielt, typisch Junghund eben. Kayleigh hat kaputte Hüften, in einer ersten Operation wurde ihr bereits ein Hüftkopf entfernt, das hat sie ganz toll gemacht, war so lieb und hat die OP gut überstanden. Die OP der zweiten Seite steht noch an, wenn alles richtig abgeheilt ist. Trotz ihrer Hüftprobleme ist sie ein richtiger kleiner Wirbelwind und hat viel dazu beigetragen, dass Nena nun auch offener auf andere Menschen zugeht.