Archiv der Kategorie: Home

FUTTER für PLOIESTI!!

Wir konnten gestern Dank Ihrer Spenden wieder 1600 kg Futter bestellen!

Nach den Hütten für Ploiesti, Futter für Mishu’s Hunde, tierärztlichen Behandlungen und sehr, sehr vielen Baumaterialien (Ziegel, Zement, Streben, Kalk etc.) konnten wir dank Eurer zahlreichen und zuverlässigen Spenden heute auch 1600 kg Hundefutter für die hungernden Hunde in Ploiesti bestellen – siehe beigefügte Rechnung.
Wir sind sehr glücklich über Eure so zuverlässige Unterstützung, um unser gemeinsames Ziel weiter verfolgen zu können, nämlich den armen Hunden ein wenig das Leben zu erleichtern, sie nicht mit leeren Mägen dastehen lassen zu müssen und vielen noch Ungeborenen dasselbe Schicksal zu ersparen.
Bitten lassen Sie nicht nach – die Hunde brauchen uns und verlassen sich auf uns…. Bitte verteilen Sie Flyer, stellen Sie Sammeldosen auf, suchen Sie Volontäre, werden Sie Pate!

Danke an Alle und ein schönes Wochenende!

futterlieferung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das neue Tierheim in Baile Herculane

Während die Bauarbeiten für das neue Hundehaus und die Zwingeranlage noch laufen, sind wir gezwungen schon einen Schritt weiter zu denken, damit ein vernünftiger Tierheim-Betrieb möglich ist.

Ein weiteres Gebäude muss errichtet werden für:

  • Einen Raum für den Tierarzt für Behandlungen von kranken Hunden, sowie Impfungen, im Idealfall Kastrationen
  • Einen Quarantäne Raum
  • Futter-Lagerung
  • Zubereitung von Futter
  • Lagerung von Stroh für den Winter
  • Einen Raum für die Aufbewahrung von Geräten, Arbeitsmittel
  • Eine Möglichkeit um Hunde zu waschen (Wanne, Wasseranschluss)

Wie immer freuen wir uns unendlich über jede kleine Spende, auch über ein Team, das bei der Errichtung hilft.

http://prodogromania.de/allgemeine-spende/

995780_539161379472067_2082209294_n

VOLONTÄR für das Tierheim Baile Herculane gesucht!

Dauer
Minimum 2-3 volle Monate

Arbeitszeit  
8 h täglich, 6 Tage-Woche

Kosten
Unterbringungskosten werden übernommen von ProDogRomania e.V
Ebenso Benzinkosten in Höhe von 250 Euro
Anmerkung: Lebensunterhaltskosten in Rumänien betragen etwa 1/4 im Vergleich zu Deutschland.

Ziel
In Zusammenarbeit mit PDR und Mishu soll ein geregelter, gut organisierter, vernünftiger Tierheim-Ablauf aufgebaut werden, sowie der Adoptions-Prozess ausgebaut, strukturiert und optimiert werden.

Aufgaben
Bestmögliche Unterstützung von Mishu in all seinen Aufgaben:
Hunde füttern, sauber machen, eigenständig zum Tierarzt fahren mit kranken/verletzten Hunden,  Fotos für die Vermittlung und Fragen für die Vermittlung beantworten, alle Hunde registrieren, Futter-Bestand verwalten, Flyer und Poster für die Kastrationsaktion verbreiten, Hilfe bei der Organisation des neuen Tierheim-Baus, Material besorgen, kranke Hunde versorgen, entwurmen usw. usw.

Voraussetzungen

·         Mindestalter 18 Jahre
·         Führerschein
·         Eigener PKW
·         Gute Englisch-Kenntnisse
·         Liebe zu Tieren und Vertraut im Umgang mit Hunden
·         Gute PC/Internet Kenntnisse // PC-Arbeit in der Pension erforderlich!!
·         Bereitschaft zur täglichen Zusammenarbeit mit dem Team
ProDogRomania/Deutschland
·         Bereitschaft zur Arbeit unter Anleitung von Mishu
·         Bereitschaft zu körperlicher Arbeit
·         Fähigkeit strukturiert zu arbeiten
·         Fähigkeit zu improvisieren
·         Flexibilität
·         Fotografie-Kenntnisse
·         Keine Scheu vor Dreck, Lärm und Gestank
·         Tollwut-Impfung und ausreichender Impfschutz
·         Keine gesundheitlichen Probleme
·         Auslandskrankenversicherung
·         Auslandhaftpflichtversicherung

Bewerbungen bitte an:
Wolfgang@prodogromania.de

TYRON – es war 5 Minuten vor 12 für den armen Straßenhund!

Urlauber baten um Hilfe!

Mitte August 2013 erhielten wir per mail einen Hilferuf aus der Nähe von Ploiesti. Ein deutsch/rumänisches Ehepaar verbrachte dort seinen Urlaub und immer wieder sahen sie einen offensichtlich sehr kranken, halb verhungerten Hund, der sich mehr tot als lebendig durch die Straßen schleppte. Das tierliebe Paar erkannte sofort, dass dieser Hund dringendst Hilfe benötigte. Sie wollten nicht abreisen, ohne irgendetwas für ihn zu tun. So baten sie uns aus der Ferne um Hilfe.

Wir informierten umgehend Aniela, die wie immer keinen Moment zögerte und sich „der Sache“ annahm. Es war unmöglich, den Hund einzufangen oder sich ihm überhaupt zu nähern. Zu groß war seine Angst vor den Menschen. Wie viele sind wohl achtlos an ihm vorbeigegangen, wollten seine Not, sein Leid und seine Schmerzen nicht sehen, haben ihm vielleicht noch einen Tritt verpasst … ! Aniela aber, die „Mutter der rettungslosen Fälle“, gab nicht auf und drängte einen Tierarzt, ihr zu helfen. So entschloss man sich, ihn zu betäuben, was auch glücklicherweise gelang und er konnte endlich von der Straße geholt werden.

Inzwischen hat der große Hundejunge einen Namen bekommen: er heißt nun TYRON und Aniela kümmert sich hingebungsvoll um ihn. Er ist jetzt erst einmal in Sicherheit, bekommt gutes Futter und Vitamine, was er alles voller Dankbarkeit annimmt. Er wird auch in Kürze, sobald es ihm körperlich ein wenig besser geht, in der Tierklinik in Bukarest vorgestellt werden. Aniela kämpft für TYRON – ebenso wie sie für ODIN, der eigentlich auch ein hoffnungsloser Fall war, gekämpft hat und wir hoffen, dass auch TYRON bald wieder in voller „Schönheit“ erstrahlt und wir ihm dann ein Zuhause suchen dürfen.

Wir möchten hier auch nochmals ganz ausdrücklich TYRONs „Retterin“ Jasmin von Paul erwähnen, die zusammen mit ihrem Mann, den Hilferuf für TYRON losgeschickt hat. Wir danken diesen beiden tollen Menschen, dass sie nicht – wie so viele andere – die Augen vor dem Leid eines hilfslosen Lebewesens verschlossen haben.

Damit Aniela von Hope for Strays TYRON weiterhin die bestmögliche medizinische Versorgung zukommen lassen können, bitten wir herzlichst um Ihre Unterstützung und sagen schon heute DANKE in TYRONs Namen.

PAYPAL: Hopeforstrays@yahoo.com
oder Überweisungen an Hope for Romanian Strays Organisation :
IBAN: RO24RZBR0000060014905466
Swift Code: RZBR ROBU
Betreff: Tyron

Selbstverständlich werden wir weiterhin über seine Entwicklung berichten.

tyron tyron2

 

Spenden durch Suchen

ProDogRomania e. V. unterstützen durch „SUCHEN“

So funktionierts:

1. Klickt auf folgenden Banner:

benefind.de - Sie suchen, wir spenden.

Dann ist ProDogRomania als Organisation voreingestellt.

2. Sie suchen, wir spenden

Wie jede andere Suchmaschine erwirtschaftet benefind Einnahmen aus Werbeanzeigen. Ca. 70% der gesamten Werbeeinnahmen werden an die registrierten Organisationen ausgezahlt. Konkret erhält die Organisation Ihrer Wahl eine Zuwendung von ½ Cent für jede erfolgreiche Web-Suche. Als erfolgreich wird eine Web-Suche gewertet, sobald Sie eine (natürlich kostenlose) Suchanfrage ausgeführt und auf ein beliebiges Suchergebnis geklickt haben.

Unter folgendem Link habt ihr die Möglichkeit, Benefind als Standard-Suchmaschine in eurem Browser einzustellen:

http://www.benefind.de/hinzufuegen.php

Also ab jetzt immer über Benefind.de suchen und
ProDogRomania e. V. unterstützen.

 

 

80 Kastrations-Spender gesucht!

3. Kastrations-Aktion in Baile Herculane gebucht!
Termin: 11.09 – 13.09.2013
Ziel: 80 Hunde
1 Kastration kostet in Baile Herculane 30 Euro

4 Gründe warum Kastrationen so wichtig sind:
***************************************************

1)
Wöchentlich sammelt Mishu in Baile Herculane auf.
Während sich Junghunde und Welpen relativ gut vermitteln, bleiben ältere Hunde im Tierheim zurück.
Viele warten seit Jahren auf ein Zuhause!!
Weniger Hunde haben eine größere Chance vermittelt zu werden als viele Hunde.

2)
Wenn sich die Hunde in Baile Herculane weiter vermehren, werden wir die Gesamtsituation nicht ändern und das Leid der vielen Hunde nicht mindern können.
Das neue Tierheim von Mishu könnte sich zu Suceava II (1000 Hunde) oder SMEURA II (3000 Hunde) entwickeln.
Es ist unmöglich so viele Hunde gut zu versorgen, zu vermitteln und gesund zu halten.

3)
Noch immer entsorgt ein großer Teil der Bevölkerung den Nachwuchs auf schreckliche Weise.
Lasst es uns nicht so weit kommen. Lasst uns weiteren Nachwuchs verhindern und uns um die vielen Hunde kümmern, die bereits im Elend leben.

4)
Kastrierte Hunde leben stressfreier und sind gesünder. Vor allem Straßenhunde, die keinerlei medizinische Versorgung genießen, leben kastriert besser!

 

Helfen Sie uns??
SPENDEN:
http://prodogromania.de/allgemeine-spende/

Herzlichen Dank an alle die mit uns das Problem an der Wurzel packen!

KA5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chance?

Schaut euch diese Augen an.
Sie gehören zu einer Hündin, die wie fast 700 andere Hunde im Tierheim von Ploiesti wartet und jeden Tag einfach nur überlebt, da ist und schlicht weg nur existiert.
Sie hatte Babies, ihre Gesäuge lässt darauf schließen. Kleinen Welpen, die eigentlich ihre Mama bräuchten und die jetzt alleine in irgendeiner Gasse sitzen unter dem Müllcontainer, ein bisschen Schatten suchen, Durst haben, Hunger haben, verzweifelt sind. Vielleicht sind ihre Augen noch geschlossen. Das würde ich mir fast wünschen – dann müssten sie nicht so viel optisch mitbekommen von dieser grausamen Welt. Anzunehmen, dass sie noch leben, wäre eine glatte Lüge.
Ihre Mama war unterwegs, hat nach Futter gesucht, wurde von Hundefängern der Stadt Ploiesti eingefangen, ins Tierheim gebracht. In volle Zwinger. Mit vielen fremden Hunden, die bellen, gestresst sind, Hunger haben, Schatten suchen, keinen finden. Rastlose Tage beginnen. Still erträgt sie all das, sie bellt nicht, sie wartet. Zieht sich zurück auf eine der dreckigen Holzpaletten, vielleicht gräbt sie sich auch instinktiv ein Loch, das ihr ein wenig Schutz und Halt gibt.
Gibt es etwas, was sie hoffen lassen kann? Gibt es etwas, was den blanken Kreislauf des vor sich hin Existieren unterbricht? Gibt es eine Chance für sie? Gibt es ein Licht? Gibt es eine Hoffnung?
Ihre Babies sind verloren, für immer. Aber sie?

Aniela hat sie entdeckt, sie geimpft, ihr liebevoll zugesprochen. Ihre Geschichte kann eine Wendung erhalten. Es kann ein Licht in ihrem Leben geben, eine Zukunft.
Aber nur, wenn DU ihre Chance, ihr Licht und ihre Hoffnung bist.

Kaufe nicht, adoptiere.
www.prodogromania.de

1079136_618379311536140_1296567683_n

6 Welpen in Not

Zusammen mit ihrer Mama Aura, für die wir schon ein Plätzchen in Aussicht haben, wurden diese 6 Racker auf der Straße aufgefunden. Mittlerweile wurde die 6 in Sicherheit gebracht, werden geimpft und versorgt. Sie alle können Mitte September ausreisen und suchen jetzt ein Zuhause!
Die Kleinen werden später mal nicht sehr groß werden.
Sie sind verträglich, aufgeschlossen und neugierig.
Bei Interesse: info@prodogromania.de

Utas                                                         Utas – Rüde

Levi

Levi -Rüde

Hella

Hella – Hündin: reserviert!

Findus1

Findus – Rüde: reserviert!

Evi

Evi – Hündin: reserviert!

560045_549684958402147_702322083_n

Henry – Rüde