Archiv der Kategorie: Home

Ein Bericht zur aktuellen Lage unserer beiden Projekte

Liebe Mitglieder,

derzeit haben wir wahnsinnige hohe Gesundheitskosten.
Das kommt daher, dass es aufgrund der Witterungsverhältnisse viele kranke Hunde im Bucov Tierheim gibt. Erst gestern haben wir viele größere Tierarztrechnungen überwiesen.
Dazu entstehen hohe OP-und Behandlungskosten, u.a. von Bruce und Sammy, bei Mishu in Baile Herculane.

Erschwerend hinzu kommt, dass es extrem viel neue Hunde in unseren beiden Tierheimen gibt. Das rührt daher, dass Mishu viele geschwächte Hunde über den Winter in sein Tierheim aufnehmen musste.

Auch die Hundefänger in Ploiesti bringen mehr und mehr Hunde, da ja bis Ende des Jahres, laut dem neuen Gesetz, alle Streuner von der Straße müssen.

Alle diese Hunde müssen entwurmt, gechippt, geimpft werden.

Für Impfkosten und Tierarztkosten für die Ärzte von Mishu, Mihaela und Aniela kommt ProDogRomania zum Großteil auf. Das reißt zur Zeit große Löcher in unsere Kasse.

Dann lasten hohe Futterkosten auf uns für das Bucov-Tierheim.
Die 4 Wochenlieferungen verschlingen rund 5000 Euro jeden Monat.

Die Finanzierung unseres neuen Großprojektes, das Kastrations-/Tierärzte-Haus in Baile Herculane, bereitet uns Kopfzerbrechen!!
Wie bereits berichtet, ist das alte Kastrations-Haus nicht mehr nutzbar und wir müssen DRINGENDST ein neues Gebäude errichten.

Um dort Kastrationen durchführen und kranke Hunde behandeln zu können, sollte sofort mit dem Rohbau begonnen werden (bisher Witterungsprobleme).
Elektrizitäts-und Wasserleitungen müssen verlegt werden. Dazu muss der Brunnen noch tiefer gebohrt werden, damit der Druck reicht für eine Wasserleitung. Alleine das ist ein eigenes Projekt. Das Gebäude muss gefliest werden und beheizbar sein.
Wir rechnen mit Gesamtkosten von rund 20.000 Euro.

Mishu’s Tierheim und Baile Herculane werden überschwemmt von Welpen und neuen Hunden. Die Zahl ist innerhalb weniger Wochen dort auf 200 angestiegen.
Wir müssen dort DRINGEND DRINGEND DRINGEND kastrieren was das Zeug hält.
Dazu brauchen wir das neue Gebäude, und alle verfügbaren, handwerklich geschickten Männer sind nun gefragt, um diesen Bau voran zu treiben.

Das Gebäude wird zudem so dringend benötigt, weil Mishu’s Tierheim sonst nicht als „ordentlicher Tierheimbetrieb“ von den rumänischen Behörden anerkannt wird, und er dann keine TRACES Nummer bekommt.
Die TRACES Nummer ist notwendig, um Hunde vermitteln und befördern zu dürfen. Es geht nicht mehr ohne!!

Wir alle sind ja finanziell an unseren Grenzen, versuchen schon den „normalen“ Tierheimalltag so gut es geht mitzufinanzieren.
Wir versuchen daher größere Organisationen zu gewinnen, die uns eventuell etwas bei diesem Bau unterstützen könnnen. Diverse Schreiben gehen in den nächsten Tagen raus. Renate und Angelika versorgen mich mit Adressen. Natürlich alles sehr vage, aber wir geben alles.

Anna ist für einige Tage auf dem Weg zu Mishu, um dort mit anzupacken, und sie wird versuchen, so viele wichtige Dinge wie möglichk zu klären.
Auch ein Termin mit dem Bürgermeister ist angesetzt, denn es ist immens wichtig, diesen Kontakt zu pflegen und Präsenz zu zeigen.

Bezüglich den Entwicklungen in Ploiesti gibt es leider nicht viel zu berichten, denn die 3 Schreiben an den Bürgermeister, Vize-Bürgermeister und die Tierheim-Leitung blieben ohne Reaktion.
Das ist sehr ärgerlich, denn so viele Verbesserungen sollten schnellstmöglich angegangen werden.
Positiv dagegen ist, dass Aniela und Mihaela zu einer Besprechung der Verantwortlichen eingeladen sind, Termin noch unbekannt. Meine Hoffnung ist, dass wir dadurch mehr erfahren wie es weiter geht mit Bucov, und wo wir ansetzen können.
Unter anderem sollten wir das Wasserproblem unbedingt im Frühjahr noch lösen!!

Große Herausforderungen gilt es jetzt zu meistern, dazu brauchen wir Euch!

· Auch jeder NEUE Unterstützer ist nun goldwert!! Jetzt zählt jeder neue Pate, jeder neue kleine Futterdauerauftrag und jeder Spender für Tierarztkosten.
· Wir brauchen jetzt handwerklich geschickte Männer, die uns beim Bau des Kastrationshauses helfen, das ist super wichtig!
· Ganz toll wären auch nette Mädels, die Info-Stände, Waffel-oder Kuchenverkauf machen, Flohmarktstände, und Mädels die ProDogRomania Partys schmeißen ….

Jetzt geht es um ALLES, und wir danken Euch herzlich für Eure permanente Unterstützung!!
Euer Team ProDogRomania e.V.

wer

Senioren in Not

Diese Hundesenioren wurden von Mihaela in eine spezielle Box untergebracht, wo sie geschützt sind vor all den starken und großen Hunden, die sie niemals hätten fressen lassen. Alle brauchen eine medizinische Behandlung, da sie sehr ausgelaugt sind. Damit wir Mihaela immer wieder mit Tierarztrechnungen helfen können, brauchen wir eure Hilfe!
Schaut doch mal in unsere Gesundheitspakete, vielleicht ist ja für euch etwas dabei:
http://prodogromania.de/gesundheitspakete/

Vielen Dank!

Senioren Senior1jpg

Pechvogel BRUCE

Der sehr gutmütige Bruce wurde leider Opfer einer Mobbingattacke seiner Zwingerkollegen. Normalerweise versteht sich die Gruppe immer sehr gut, aber wie ihr wisst, gibt es mal immer wieder Umstimmigkeiten und das Tierheim ist ja nicht 24h bewacht, so dass man hätte eingreifen können.
Bruce wurde jetzt wieder zusammengeflickt und braucht nun weitere Pflege, Infusionen und Spülungen der Wunden.
Mishu und seine Tierärztin tun alles dafür, dass die Wunden gut verheilen.
Mishu ist aber auf EURE finanzielle Hilfe angewiesen, dass die gesamte Behandlung finanziert werden kann.
Er würde sich sehr über eine kleine Spende freuen.

Empfänger: Asociatia Propet
CIF : 28354180
cont IBAN : RO40CECECS01C1EUR0338043
swift code : CECEROBUXXX
oder via paypal: propetasociation@gmail.com
Betreff: BRUCE

Bruce

Männer gesucht!

Wir brauchen *** MÄNNLICHE VERSTÄRKUNG ***, die handwerklich geschickt ist,und spontan für ein paar Tage nach Baile Herculane oder Ploiesti fliegt/fährt!

In ***Baile Herculane*** haben wir das Problem, dass Mishu völlig alleine ist!
Es gibt so viel handwerklich zu tun, um den Bau fertig zu stellen, damit die Hunde umziehen können.
Hundehütten und Welpenhäuser müssten gebaut werden, beim neuen Kastrations-Haus muss dringend mitgeholfen werden.

In ***Ploiesti*** ist es so, dass die Hundefänger gleichzeitig die Arbeiter sind.
D.h. entweder sind sie auf der Straße unterwegs, oder sie füttern im Idealfall Hunde. Wenn sie handwerklich irgendwas tun sollen, bleibt alles andere liegen.
Wir suchen ein kleines Team, dass Zwinger unterteilt, Hundehütten installiert, Futternäpfe befestigt, Hütten und Zwingertüren repariert… Gerade jetzt im Winter wäre es besonders wichtig!!

Wenn wir mehr Männer hätten, wäre das eine große Hilfe und würde die Entwicklung der beiden Tierheime bedeutend voran treiben!

Wer ist dabei?
http://prodogromania.de/2014/02/hilfe-vor-ort/

hilfe

Neu bei Mishu: Nero

Hier seht ihr Nero. Er ist seit gestern bei Mishu, ist 7 Monate alt und ein kleiner, sehr agiler und aktiver Bursche. Seine alten Besitzer kamen mit ihm nicht mehr zurecht und hatten keine Lust mehr auf so einen Wirbelwind.
Der kleine süße Welpe ist zu schnell zu groß geworden und wurde nur noch als Last empfunden. Außerdem wollten sie jetzt lieber einen weißen Bichon haben. Schwarz würde ihnen nicht mehr gefallen.
Was sollte Mishu da groß tun? Er nahm Klein-Nero zu sich, hat ihm versprochen, dass er es gut bei ihm haben wird.
Alltag in Rumänien.

Dennoch sind wir froh, dass sich immer mehr Leute direkt an Mishu wenden und wissen, dass sie die Tiere nicht aussetzten müssen, um sie loszuwerden.
Das Tierheim wird immer mehr als Anlaufstelle wahrgenommen.
Und so soll es ja auch sein, so ist es gedacht.

Nero

****Kastration ist die Lösung****

Das neue Tierheim von Mishu hat sich so schnell mit neuen Hunden gefüllt, was verdeutlicht, dass wir unbedingt ein konstantes Kastrationsprogramm für Baile Herculane brauchen!!

Um hier eine Kontinuität rein zu bringen, wäre es ideal, wenn jeden Monat eine Kastrations-Aktion stattfinden könnte.
An den üblichen 2 Kastrations-Tagen schafft Dr. Aurelian’s Team um die 60-80 Hunde.
Die Kastration eines Hundes kostet 30 Euro in Baile Herculane.

Je mehr Spenden wir für diese Aktionen sammeln, umso öfter können 2014 Kastrations-Tage in Baile Herculane stattfinden und
– umso weniger Hunde werden dort geboren und ausgesetzt/getötet
– umso weniger Hunde landen in Mishu’s Tierheim
– umso größer ist die Chance auf Vermittlung
– umso gesünder und entspannter sind die Hündinnen (kastriert)

Bitte helft uns mit einer Kastrations-Spende für 1, 2, 3… Hunde.

Hier könnt ihr spenden und den Verlauf der Aktion verfolgen:

http://www.helpedia.de/spenden-aktionen/prodogromania-kastration

Helft bitte mit!

Vielen Dank

euer ProDogRomania Team

kastration

Grüsse aus Zimmer Südseite

Guten Abend Leute,
ich bin die Frieda! Ich wohne auch in Baile Herculane in diesem echt netten Tierheim. Hab ein ganz gutes Zimmer bekommen, Südseite. 
Mein Bett ist auch voll ok, ist so geflochten und quietscht ganz herrlich, wenn man sich umdreht.
Letztens hat mir da einer von den Kleinganoven, die auch in meinem Zimmer wohnen, da doch tatsächlich die oberste Leiste abgerissen. Ich war gerade draußen, Sonne genießen und so, komme ich wieder rein, macht sich der Jungspund an Hund da an meinem Bett zu schaffen. Ich habe gedacht, ich sehe nicht richtig….
Also dieses junge Pack von heute, denen fehlt es einfach an Anstand. Wie kann man denn wildfremde Betten auseinander nehmen?
Leute, ich sag euch, ich brauch hier echt starke Nerven…
Aber, ich sag mal so: Lieber dieses junge Gemüse (die kann man dann noch ein wenig zusammen falten) als einen dicken alten senilen Herr, der dann gar nichts mehr mitbekommt und einfach in fremden Betten einschläft.
Theodorus hat so einen Zimmerkollegen. Haha, nicht für 100kg Trockenfutter und 23 Knochen würden ich das Zimmer tauschen. Da ist man nämlich einfach ausgeliefert. Wenn der alte Knabe liegt, dann liegt der. Und dann müsst ihr nicht denken, dass ihr die Nacht noch irgendeine Chance auf euer Bett habt.
Also, dann lieber dieses jungen Hühner, die ab und an mal Party feiern.
Aktuell liegen sie alle ganz friedlich und ich glaub, ich werd mich jetzt auch mal ins Land der Träume begeben.
Wünsch‘ euch einen schönen Abend und sage DANKE für das tolle Heim!
Gruß,
Frieda
(Zimmer Südseite)

Frieda

Ein Geburtstagskind beschenkt ProDogRomania!

Eine wundervolle Idee hatte unser Geburtstagskind Petra Hefftner:
Petra hat eine Geburtstagsparty anlässlich ihres runden Geburtstags gefeiert.

Anstatt sich Geschenke zu wünschen, hat sie für unseren Verein gesammelt. Dabei sind 510 Euro zusammen gekommen, die sie uns gestern überwiesen hat.

Wir danken Petra herzlichst für dieses Geschenk an uns, und natürlich all den tollen Gästen, die ihr diesen Wunsch zugunsten unserer Hunde erfüllt haben.

geburtstagstorte

 

 

 

 

 

200 Tröge für Ploiesti

200 Tröge kamen bei unserer Sammel-Aktion für das Bucov Tierheim zusammen.
Dort ist die Wasser-Not groß, und die Hunde fressen aus dem Fäkalien-Schlamm.
Wir versuchen nun, die Tröge schnellstmöglich nach Ploiesti zu bekommen, wo diese an den Zwingern befestigt werden, sodass sie nicht kippen können.

Wir danken allen Spendern, die sich an dieser tollen Aktion beteiligt haben.

tröge