Archiv der Kategorie: Home

Neues Tierheim Baile Herculane??

Gleich zu Beginn unseres Aufenthaltes bekommen wir von Mishu schlimme Nachrichten mitgeteilt.
Baile Herculane ist Kurort und viele Bewohner sind vom Tourismus abhängig. Der Ort liegt in einem Tal, links und rechts Berge und es gibt Schwefelquellen und Bäder.
Am 1. Mai 2013 beginnt mit dem Auftakt einer Yoga-Woche die Saison in Baile Herculane. Bis dahin sollen laut dem Bürgermeister alle Hunde von der Straße sein. Laut Mishu werden die Straßenhunde, die sich bis dato noch auf der Straße bewegen, vergiftet. Das Ganze ist ein absolut unvollständlicher Irrsinn, doch Mishu hat so gut wie keine Lobby hier. Kastrierte Hunde sollen nicht wieder ausgesetzt werden und eigentlich soll Mishu alle Hunde in seinem kleinen, privaten Tierheim aufnehmen, was absolut unmöglich ist, denn das Tierheim ist auch ohne die 150 Straßenhunde total überbelegt und es gibt jetzt schon Reibereien.
Der Bürgermeister hat Mishu ein neues, größeres Gelände versprochen – und genau das haben wir heute mit dem Bürgermeister besprochen (der Mann mit den weißen Haaren).IMG_0096 1

 

 

 

 

 

 

Ankunft in Baile Herculane

Nachdem unser 6-köpfiges Team gestern in Baile Herculane ankam, haben wir uns zuerst einen Überblick verschafft…über das Tierheim, das neue Gelände und das Kastrationszentrum.Das Tierheim hat uns alle zutiefst entsetzt: es ist viel zu eng, dunkel, feucht und dreckig.
Mishu tut alles für die Hunde, die er über alles liebt, aber er alleine kann niemals alle Missstände angehen, dazu fehlen ihm die Zeit und die finanziellen Mittel. Wir sind da, um zu helfen und Lösungen zu finden. Mishu ist uns überaus dankbar, bisher hat er noch keinerlei Unterstützung dieser Art erfahren, er muss alle Sorgen und Mittel selbst tragen.

IMG_0189

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sammelaktion für Cimpioeru’s Bein

Wir sammeln für den verletzten Cimpioeru in Baile Herculane.
Wer kann Mishu unterstützen?

Cimpioeru’s Bein müsste von einem Spezialisten geröngt und eventuell sogar operiert werden.
Dazu muss er zu einem Tierarzt in einer größeren Stadt, denn die örtlichen Tierärzte sind unfähig und unwillig.

Cimpioeru wurde bei einem Kampf mit einem anderen Rüden verletzt. Die Familie, die ihn vor längerer Zeit aufgenommen hat, behandelt Cimpioeru nicht gut, Cimpioeru lebt auf der Straße, und so möchte Mishu sich gerne um das Bein kümmern.
Vielleicht bekommt Cimpioeru ja durch uns und Mishu wieder die Chance je wieder richtig gehen zu können?

Es wäre schön wenn wir danach sogar ein Zuhause für den netten Rüden finden könnten.

Wer mag sich an der Behandlung von Cimpioeru beteiligen?
PAYPAL: propetasociation@gmail.com

camp

 

 

 

 

 

Nur noch 4 Tage bis zur Kastrations-Aktion in Baile Herculane

Wir haben Montag/Dienstag eine Kastrations-Aktion in Baile Herculane mit einer deutschen Tierärztin und Assistenten gebucht.
http://www.tieraerztepool.de/cms/en/tieraerzte-pool

In dieser Zeit werden wir versuchen, möglichst viele Straßenhunde kastrieren zu lassen. Dazu benötigen wir noch Spenden.

Wir sind selbst vor Ort und werden berichten.

Warum diese Aktion so wichtig ist:
Unendlich viele Hunde müssen für immer im Tierheim bleiben, denn es gibt viel zu viele Hunde und wir können unmöglich für sie alle ein Zuhause bei uns finden.
In Rumänien werden so gut wie keine Hunde aus Tierheimen adoptiert. Fazit: Die meisten Hunde kennen nur das kärgliche Tierheim, wo sie bis zu ihrem Tode ausharren müssen.
Sie werden nie Gras unter ihren Füßen spüren, sie werden nie ein warmes, gemütliches Körbchen haben, sie werden nie durchgekuschelt werden und sie werden nie die Gelgenheit haben zu lernen und gefördert zu werden.

Nur durch ständige Kastrationen sinkt die Zahl der Hunde und steigt deren Chance, dem Tierheimleben zu entkommen und ein glückliches Zuhause zu finden.

Ganz einfach online spenden:
https://www.helpdirect.org/helptools/donations/6271?show_header
Oder:
ProDogRomania e. V.
Konto : 4900 6810
BLZ : 460 500 01
Sparkasse Siegen
IBAN: DE28 4605 0001 0049 0068 10
BIC: WELADED1SIE
Verwendungszweck: Kastration

Ganz herzlichen Dank an alle Spender, die mit uns das Problem an der Wurzel packen!

straßenhund

 

 

 

 

 

 

Hilfe für Amber

Auch dieses kleine Mädchen war dem Tod näher als dem Leben.
Sie wurde im Tierheim aufgefunden, vegetierte in einer Ecke und war kurz vor dem Hungertod. Sie ist nun in der Tierklinik untergebracht, ihre Temperatur ist langsam wieder gestiegen und seit 2 Tagen nimmt Amber Nassfutter zu sich.
Die hohen Tierarztkosten sind kaum zu bewältigen und so hat uns Aniela um Hilfe gebeten.
Wer kann einen kleinen Beitrag spenden, um Amber den Weg in eine gesunde Zukunft zu ebnen??
Wir halten euch auf dem Laufenden!!

Paypal: Hopeforstrays@yahoo.com
Accounts Hope for Romanian Strays Organisation :
Euro Account: RO24RZBR0000060014905466
Swift Code: RZBR ROBU
Ron Account: RO30RZBR0000060014905455

AMBER: Komplett verhungert und dehydriert. Paypal: Hopeforstrays@yahoo.com
AMBER: Komplett verhungert und dehydriert. Paypal: Hopeforstrays@yahoo.com

Aktions-Woche: 130 Hunde-Küsschen à 5 Euro

Hier schneit es schon wieder den ganzen Tag. Zeit wieder an unsere Hunde zu denken, die in Ploiesti unter einem schmalen Blechdach Tag und Nacht ausharren müssen. Gefrorener Boden und Kälte, Wind, Eis und Regen prallen nur so auf die Hunde. Wir möchten dass diese wenigstens einen geschützten, warmen Platz bekommen und einen Rückzugsort haben.

Ab 5 großen Hütten produziert und liefert die Schreinerei.

Angelikas Hündin Bonnie unterstützt uns bei dieser Aktion.
Bonnie vergibt für 5 Euro Hunde-Küsschen.
130 Küsschen benötigen wir für 5 Hütten.

Wer für 5 Euro ein Küsschen von Bonnie empfangen und damit für die nächste Hütten-Bestellung für 15 Hunde spenden möchte, klickt bitte auf das Foto.

bonniee

 

 

Hunde-Küsschen für 5 Euro

…können jetzt über unser neues Online-Spendenformular bezahlt werden.
Hier kann man bequem über PAYPAL bezahlen oder das Lastschriftverfahren nutzen.
Wer mag ein Küsschen von Tom empfangen? Bitte auf Tom klicken!

tom