JACK (JIMMY) - hatte Lähmungserscheinungen hat Interessenten ( NiWi )

***Rettungspate vorhanden, d.h. Ausreise- und Tierarztkosten werden bei einer Aufnahme auf eine PDR Pflegestelle übernommen***

Rüde
geb. ca. 2016


Update Februar 2018:
JACK hat sich völlig in eine Hundehütte auf dem Tierheimgelände zurück gezogen. Sein Lebensinhalt besteht aus Fressen, so dass er viel zu dick geworden ist. Wir konnten ihn aus der Hütte holen, aber er wurde sofort von anderen Hunden attackiert, so dass er sich wieder verkroch. Ein zweites Mal vertraute er uns nicht mehr, dass es vor der Hütte sicher für ihn ist.




Aniela hat JACK mit starken Lähmungserscheinungen aus dem Bucov Shelter ins Sanctuary mitgenommen, jetzt kann er wieder - eingeschränkt - gehen.

JACK hat seit Ankunft im Sanctuary innerhalb kürzester Zeit abgebaut. Auf Anfrage (gudrun@prodogromania.de) kann gerne ein Bild zugesendet werden, wie er noch im Herbst 2017 ausgesehen hat.

JACK ist gut anfassbar und bis auf seine Einschränkungen als Hund händelbar. Aufgrund seiner starken Behinderung braucht JACK ein ebenerdiges Zuhause. Er sollte recht ruhig sein, so dass Kinder bereits im Teenageralter sein sollten.

JACK ist mit anderen Hunden verträglich, aber kann sich nicht wehren, wenn sie zu viel von ihm wollen. Katzen dürften kein Problem sein.

Für JACK ist Hundeerfahrung wünschenswert.

Für Jack fällt in diesem Sinne keine Schutzgebühr an, bitte aber um Beteiligung an den Transportkosten.

Sanctuary / Yard
A 11/17 GC
A 02/18 Text GC

Verfügbare RSS Feeds

Beliebte Schlagwörter