Die Langweile in Baile…. 🙁

Wir sind nicht in Bucov. Hier stirbt pro Tag nicht ein Hund. Hier gibt’s nen Pool und einen Freilauf. Und Hundekörbe und Weiden. Und einen Gogu, der HĂŒttchen baut. Und einen Mishu, der stĂ€ndig guckt. Und eine Andreea, die Mo-Fr nach den mediz, Wehwechen guckt.
Ja, fĂŒr RumĂ€nien mag da vielleicht ĂŒber Standard sein. Aber spĂ€testens ab Tag 3 in Baile wird einem mal wieder klar, wie viele Stunden am Tag fĂŒr die Hunde nichts passiert. Keine Bewegung, kein Input, kein Gassi, keine Menschen, keine Aufmerksamkeit, nichts… Sie starren Löcher in die Wand oder beißen sie wahlweise in die HĂŒtten… Ich beobachte das nun mehrfach. Dass einige Hunde wirklich nur noch vor sich hinstarren. Hunde, die ich seit fast 3 Jahren kenne. Klar, sie haben mal den Zwinger gewechselt, neue Mitbewohner und Nachbarn bekommen…Aber das macht dich als Hund auch nicht happy. 🙁

Auch der kommende Transport diese Woche ist ein mini-mikro Transport. 🙁 Gerade mal 12 Hunde. Das ist nichts…Alleine in den Tagen, in denen wir hier sind, sind mehr Hunde gekommen. Alleine 14 Welpen…

Bitte vergesst die tollen Hunde in Baile nicht. Auch sie brauchen dringend eure Hilfe, auch von unseren Pflegestellen und Kooperationspartnern. 🙁