Entschuldigung, aber…

… es ist nicht lustig, sich bei 45 Organisationen/Tierheimen parallel zu bewerben und alle rennen zu lassen, bis man dann die Karten auf den Tisch legt.

…es ist nicht lustig, 3 mal den eigentlichen Transporttermin des Hundes zu verschieben, weil es dann doch nicht mehr passt.

…es ist nicht lustig, sich fĂŒr einen Hund zu bewerben, einen Telefontermin zu erhalten und dann nie mehr etwas von sich hören zu lassen.

…es ist nicht lustig, einen Termin zur Vorkontrolle auszumachen und dann nicht anwesend zu sein.

…es ist nicht lustig, am Transporttag die Adoption des Hundes abzusagen.

…es ist nicht lustig, unsere Zeit in Anspruch zu nehmen, wenn man das doch nicht alles so ernst meint.

…es ist nicht lustig, 3 Tage nachdem der Hund eingezogen ist, anzurufen und zu erklĂ€ren, dass man verwundert darĂŒber ist, dass der Hund noch nicht an der Leine lĂ€uft und dass irgendwie doch alles zu anstrengend ist.

…es ist nicht lustig, dass man manchmal wie der letzte Depp behandelt wird, obwohl man sich alle MĂŒhe der Welt gibt.

Manchmal habe ich das GefĂŒhl, dass sich manche Menschen vor Abschluss eines Handykaufs besser informieren und zuverlĂ€ssiger sind, als bei der Adoption eines Hundes. Was wir in den Jahren, in denen wir die wahnwitzige Aufgabe ĂŒbernommen haben, Hunde in gute HĂ€nde zu geben, erlebt haben, kann man eigentlich niemandem erzĂ€hlen. Weil dann wĂŒrde man irgendwie langsam aber sicher den Glauben an die Menschheit verlieren.

Wir nehmen hier unsere Sache sehr ernst, und wenn uns jemand einen Interessentenbogen schickt, gehen wir davon aus, dass man sich im Vorfeld dazu Gedanken gemacht hat.
Wir sind nicht scharf darauf, 38 Anfragen in der Pipeline zu haben, bei denen sich niemand mehr meldet.

Ebenso sind wir es auch langsam irgendwie ein bisschen leid, uns via facebook Kommentar anpöbeln zu lassen, warum sich denn niemand bei einem mal meldet…
Entschuldigt, aber hier steht in jedem Post, dass Anfragen schriftlich per Email an uns zu stellen sind.
Wir können und wollen nicht jeden Kommentar verfolgen, denn dazu fehlt einfach die Zeit.

Und es wĂ€re einfach wunderbar und so erfreulich, wenn man einfach mal freundliche und informative Anfragen bekommen wĂŒrde.
Auf Dinge wie:
„Hallo, was kostet der Hund?“ – antwortet bei uns niemand mehr im Team.

Es ist möglich, dass aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten, einen Hund aus dem Ausland zu adoptieren, eine Art Basar Gedanke aufgekommen ist und man ĂŒberall mal so schaut, wo es am billigsten/einfachsten/unkompliziertesten ist…

Ja, vielleicht ist es woanders billiger. Einfacher. Schneller.
Kann ja alles sein.
Aber wir verkaufen hier keine Ware. Wir feilschen auch nicht am Preis. Wir lassen uns auch nicht die Ohren mit Halbwahrheiten zuquaken.
Wir haben feste AblÀufe, die wir einhalten.

Teilweise hat man das ungute GefĂŒhl, dass ein regelrechter Konsum aufgekommen ist…Jeder braucht einen Hund aus dem Ausland. Eine arme Seele. Und das Problem ist: Irgendwoher wird er ihn bekommen. Irgendwo spielt jemand das Spiel mit. LĂ€sst sich auf Dinge ein, die nicht gut sind. Hauptsache der Hund ist „unter“…

Entschuldigung, aber…
…wir mĂŒssen aufpassen, wie sich das hier alles entwickelt…