Home

***Trapo 27.03.2018 – wenn alle zusammen halten***

Am 23.03. sollte unser letzter Trapo vor Ostern starten. Petrus meinte es aber nicht gut mit uns und in Ploiesti war ein starker Wintereinbruch. An eine Abfahrt war nicht zu denken. Über das Wochenende konnte nicht gestartet werden, es musste am Montag mit dem zuständigen rumänischen Veterinäramt geklärt werden, wann es möglich wäre. Die Entscheidung kam Montag Nachmittag: letzte Trapomöglichkeit vor Ostern ist MORGEN – am Dienstag 27.03.18!

Wir waren alle geflasht, denn statt für eine Trapoorganisation eine Woche und mehr Zeit zu haben, musste nun alles in wenigen Stunden erfolgen. Alle Tracespapiere mussten neu ausgestellt werden – das war dann Nachtarbeit.

Und können überhaupt alle Haltepunkte, Partnervereine, Adoptanten und Pflegestellen mal eben auch unter der Woche??? Nein, alles andere wäre auch zu einfach gewesen. Für jeden Hund wurde nach Lösungen gesucht und gefunden. Tierhilfe Lebenswert stellte spontan einen Haltepunkt zur Verfügung und am Ende nicht nur das, sie sind auch noch ungeplant als Gastheim für 6 Hunde anstatt nur für 2 Hunde eingesprungen. Danke nach Spardorf. <3 <3

Unser normaler Haltepunkt in Koblenz ging aufgrund eines dortigen Seminars nicht. Kein Haltepunkt für Raum NRW geht nicht – 12 Hunde mussten hier raus. Montag Abend ich zu meinen Nachbarn, ob wir ihren Garten nutzen dürfen, da würde der Trapo so gerade drauf passen (mit Rasennutzung …). Sicherheit ist für uns wichtig, daher kam nur ein gesichertes Grundstück in Frage. Sie sagten sofort ja. Tolle Nachbarschaft. <3

So konnten nach vielen Mails, Telefonaten undund am Dienstag 46 Hunde starten. Bianca war kurz vorher von ihren Adoptanten abgesagt worden und hat nun eine Pflegestelle gefunden.

Welpe Linette ist ganz kurzfristig mit eingestiegen – auch hier Danke nach Spardorf – denn sie hätte nun zeitnah von einer Pflegestelle in den Shelter wechseln müssen, um wieder für kranke Welpen auf der Pflegestelle Platz zu haben.

Oma Naree wollte zwar nicht gerne aus dem Trapo aussteigen, aber ab jetzt darf sie ihr Seniorenleben genießen. Wir sind sehr dankbar.

Und für mich persönliches war bei diesem Trapo das Highlight, dass Ashilen zu 4 Animals! e.V. reisen durfte. Letztes Jahr im April waren bereits Mutter und Tochter ausgereist und Ashilen alleine zurück geblieben. Ich musste immer wieder an sie denken – und Alex von 4 Animals! auch. Sie fand eine Pflegestelle und nun durfte Ashilen nach reisen. In wenigen Tagen sehen sich Mutter mit beiden Töchtern wieder – eine wunderschöne Familienzusammenführung.

Danke an alle, die an diesem – doch sehr arbeitsintensiven Transport – mit geholfen haben. Danke an Aniela Ghita & Mihaela Teodoru für ihren stetigen Einsatz. Ohne euch wären die Hunde verloren.

Danke an die vielen Ticketspender, Adoptanten, Pflegestellen, Rettungspaten und Pflegehundhilfen. Danke an unsere Partnvereine, die in den letzten Tagen mit uns an einem Strang gezogen haben:
– Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V.
– Tierschutzverein Menschen für Tiere Landau e.V.
– TSV 4animals! e.V., Dortmund
– Tierschutzverein Tierhilfe Lebenswert e.V.

Alle Glücksnasen vom 27.03.2018: http://prodogromania.de/bilder/index.php/geschafft/Ploiesti_27-03-2018

Danke an unser tolles Team – die alle an unterschiedlichen Stellen mithelfen, damit alles gelingen kann.

Wir wünschen euch allen ein schönes & harmonisches Osterfest.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.