Home

Ein neuer Tag…

dieser Tag heute erschien wie 2 Ewigkeiten, was zweierlei sagt: zum einen, dass ich das Konzept „Ewigkeit“ nicht verinnerlicht habe, zum anderen, dass wirklich viel passiert ist und wir alle heftig gearbeitet haben. Darum wird der Bericht heute kurz und knackig.. wir haben noch ein straffes Programm in den nächsten Tagen … körperlich und emotional.

Wie jeden Tag gab es 2 Rundgänge… den ersten, um Notfälle schnell finden zu können, den zweiten, um Hunde zu suchen – und zu finden -, um denen, die es nicht so leicht habe, etwas Ruhe und betreutes Essen und Trinken zu ermöglichen.

Zwei tote Hunde waren heute zu beklagen, dafür haben wir aber auch etliche Hunde wieder gefunden die lange Zeit als vermisst galten.

Die super Nachricht: unsere kleine dicke BIFI hat heute nach der Beissattacke riesiges Glück gehabt, denn sie wird ganz bald ausreisen können. Sie hat einen Platz gefunden. HURRAA!!!!!!!!!!!!!!

Für Mobbingopfer Taylor, dem wir auch heute wieder helfen mussten gibt es einige Anfragen.. es läuft…

Der größte Teil des Tages bestand aus elendiger Schlepperei… Wasser, Futter(auffüllung) und Stroh… das Ergebnis am Abend war eine fast unheimliche Stille, die sich über das Shelter legte…. die Hunde schienen das erste Mal seit Tagen auf eine besondere Weise… ja, zufrieden. Es war ganz ruhig, als wir das Gelände verließen… ein gutes Gefühl. Auch wenn wir alle völlig erledigt sind (wo sind die Masseure???).

Morgen werde ich mit Stefan und Mihaela nach Campina in die dortige Tötung fahren.. einige Hund dort sind schwer verletzt oder sehr krank und die Zahl der dort einsitzenden Hund nähert sich bedrohlich der, die dann wieder Tötungen auslösen würde… wir werden aussuchen müssen. Ich freue mich nicht darauf, hoffe aber dennoch vielleicht die ersten zarten Kontakte knüpfen zu können, um das Problem einer befriedigenden Lösung zuführen zu können…

und die KANN nicht heissen: immer wieder Hunde rausholen und immer wieder Hunde nachrücken lassen, ohne etwas nachhaltiges zu tun.

Für Montag steht dann noch ein Besuch beim Bürgermeister von Baicoi auf dem Programm…und dazwischen Hunde suchen, Hunden helfen, Wasser, Futter, Stroh… Strukturen verbessern, ausbessern, nachbessern.

Es wird nicht langweilig… hier in Bucov.

Schlaft gut… unsere Nacht wird kurz.

Eure Jill Melanie Stefan und Patrizia ❤

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.