Alles geschafft, trotzdem noch so viel zu tun… – letzter Tag in Baile Herculane…

Wir sind wieder unterwegs in Rumänien. Dieses Mal sind wir eine Woche in Baile Herculane und besuchen dort unser Tierheimteam und die Hunde. Wie immer erscheint jeden Abend ein kleiner Tagesbericht, wo wir unseren Tag Revue passieren lassen. 

Heute morgen war das wichtigste Ziel, dass wir noch alle Hunde erfassen, für die wir bisher keine Zeit haben. Alles geschafft! 🙂

Wir arbeiten nun auch Zuhause weiter, werden Bilder aktualisieren, Daten einpflegen. Ein dickes Danke an Silke, die mir so sehr geholfen und die Listen perfekt geführt hat! Auch heute haben wir wieder Hunde besucht, die schon lange im Tierheim sind. Caddy, Thanee, Alin, Rebekka….

BORIS haben wir euch heute besucht und direkt gesehen: Total verfilzt, können wir nicht so lassen. UNd da wir die ganze Woche alles mögliche angepackt und gelöst haben, hat Alex uns Boris kurzer Hand ins vethouse gestellt und Silke und ich haben eine Stunde geschoren, geschnippelt und gezuppelt. Und:  BORIS hat es toll gemacht! Er hat es richtig genossen und sieht nun wunderschön aus…

Auch CHUBBA haben wir heute von seinen langen Fransen befreit. Auch er hat es total genossen. 

Die Jungs, die wir am Donnerstag mit 23 Hunden auf die Reise geschickt haben, kamen heute Nachmittag auch wieder an und wir haben gemeinsam die Sachspenden ausgeladen…ein gutes Gefühl. 

Leider hatten wir heute auch wieder einen toten Welpen, der gestern schon nicht gut drauf war…Sein Geschwisterchen kränkelt auch, und ist nun im vethouse in einer Krankenbox untergebracht…

Heute Nachmittag haben wir alle zusammen die selbstgemachte Torte gefuttert, die es extra an Ostern immer gibt. 

Heute Abend haben wir noch einen kleinen Rundgang gemacht und einen kleinen Plan vom Tierheim angelegt. Silke wird diesen digitalisieren und dann haben wir eine Übersicht, in der das gesamte Tierheimgelände aufgezeichnet ist.

Heute Abend haben wir alle nochmal kurz zusammen gesessen und man merkt richtig, wie auch die Hunde langsam entspannen. Es wird ruhiger, alle ruhen noch im warmen Sand oder liegen schon in den Hütten. 

Silke und ich hatten eine tolle Woche in Baile Herculane. Es war zwar anstrengend, straffes Tagesprogramm, aber wir haben ganz schön viel geschafft und hatten tolle Hilfe bei all unseren Vorhaben. Wir sagen DANKE an das Team Baile, die uns so nett empfangen haben, geholfen haben, wo es ging, wir mittags immer bei euch ganz wunderbares Essen bekommen haben.  Ich persönlich nehme wieder ganz viel mit, habe den Kopf voller Ideen und fühle mich zwar sehr platt, aber glücklich. Natürlich ist man auch traurig und es zwickt im Herzen, weil man wieder Abschied nehmen muss von so vielen tollen Hunden und Menschen… Aber ich weiß: Ich bin so schnell wie möglich wieder bei euch. 

Danke an alle, die unsere Beiträge bei facebook teilen, die spenden, mithelfen, mitdenken und unseren Weg schon so weit mitverfolgt haben…

Beste Grüße aus Baile Herculane – morgen früh geht es um halb 6 Richtung Flughafen.

Viele liebe Grüße,

Anna